Schöne Runde um San Bartholomé

Gran Canaria:  Bequeme Höhen und Talwanderung um das Cruz Grande und um San Bartholomé

San Bartholome
Diese Rundwanderung hat einiges zu bieten: erst eine  bequeme lange Strecke durch Kiefernwald, dann einen spannenden Abstieg nach San Bartholomé de Tirajana mit großartigen Weitblicken in die Schluchtenlandschaft des Inselsüdens. Krönung ist dann der langsam ansteigende Königspfad hinauf zum Cruz Grande. Stufen und Steinmauern schützen den Pfad vor der Erosion, über Kiefernbäume hinweg blicken wir auf ein von gewaltigen Steilwänden eingefasstes Tal.

Weiterlesen …

Auf den Altavista

Gran Canaria: Grandiose Wanderung entlang eines Bergkamms auf den Altavista (1.376 m)

Altavista
Die leichte Kamm- und Höhenwanderung, die zum Altavista führt und auf einem aussichtsreichen, ganz einfach zu begehenden Waldpfad verläuft, beginnt an der Straße von Artenara zum Tamadaba. Die Tour bietet eine herrliche Aussicht in die Caldera de Tejeda mit dem Roque Bentaiga und dem Roque Nublo sowie auf das Plateau von Acusa. Vom Gipfelplateau aus sieht man die Ebene von San Nicolás. Der herrliche, flechtenbehangene Kiefernwald gehört zum Naturschutzgebiet Parque Nacional de Tamadaba.

Weiterlesen …

Durch das Vajolettal zur Grasleitenpasshütte

Dolomiten: Von Ciampedie nach Gardeccia und durch das Vajolettal hinauf zur Grasleitenpasshütte (2.601 m)

GrasleitenpasshütteDie über dem Vajolettal in atemberaubender Steilheit wie Schwerter in die Lüfte ragenden Südlichen Vajolettürme gelten als Musterbeispiel kühner Felsarchitektur. Mit der benachbarten Rosengartenspitze bilden sie eine Wandflucht von unüberbietbarer Wucht. In ihrem Schatten wandern wir von der Bergschulter von Ciampedie mit Gondelbahn von Vigo di Fassa aus. Auf der Wanderung von dort nach Gardeccia und durch das Vajolettal hinauf zum Grasleitenpass und zur Grasleitenpasshütte erfahren wir alle Schönheiten der Dolomiten kennen und lieben.

Weiterlesen …

Kleiner Lagazuoi – rund um den Col dei Bos

Dolomiten: Kleiner Lagazuoi – rund um den Col dei Bos und zurück zum Falzarego-Pass

Kleiner Lagazuoi

Auf dem Lagazuoi Piccolo.

Kleiner Lagazuoi – rund um den Col dei Bos – bei dieser Tour handelt es sich um eine bequeme talabwärts führende Wanderung, bei der weder Anstrengung noch Schwierigkeit das Schauerlebnis beeinträchtigen. So begeistern wir uns an den wilden Fanistürmen und den kolossalen Tofana-Wänden genau so wie an den Resten und Zeugen aus dem Dolomitenkrieg 1915-18. Unsere Abstiegsrunde um den Col dei Bos bringt somit Neues auf Schritt und Tritt und garantiert Spannung und Abwechslung.

Weiterlesen …

Serrai di Sottoguda

Dolomiten: Serrai di Sottoguda – ein Wunder der Natur

Serrai di SottogudaDie wunderbare Schlucht Serrai di Sottoguda erstreckt sich für ca. zwei Kilometer am Fuß der Marmolada zwischen Sottoguda, dem letzten Dorf im Pittorina-Tal, und Malga Ciapela, am Fuß des Fedaia-Passes. Die Schlucht ist von riesigen, fast 100 Metern hohen und teilweise überhängenden Felswänden umgeben, die an einigen Stellen sich fast berühren.

Weiterlesen …

Kolfuschger-Höhenweg

Dolomiten: Kolfuschger-Höhenweg – ungetrübtes Wandervergnügen gegenüber den Riesenwänden der Sella

Kolfuschger-Höhenweg
Der Kolfuschger-Höhenweg bietet eine ungemein aussichtsreiche Höhenweg-Wanderung vom Grödnerjoch zum Col Pradat oberhalb des Edelweiss-Tal bei Kolfuschg. Durch den hohen Ausgangspunkt sind die Höhenmeter im Aufstieg begrenzt. Bereits zu Beginn bieten sich uns herrliche Blicke zu den Cirspitzen, später zum Sassongher und nach Süden zum mächtigen Sellastock.
Weiterlesen …

Wandern auf Korsika

Wandern auf Korsika: unsere Wanderungen zwischen Hochgebirge und Mittelmeerküste

Wandern auf Korsika„Insel der Schönheit“ und „Gebirge im Meer“ sind zwei Bezeichnungen, die Korsika gut beschreiben. An der Küste wandern wir durch duftendes Buschwerk, entlang kunstvoll erodierter Felsen und idyllischer Sandbuchten oder vorbei an befestigten Wachtürmen aus der Zeit der Genueser. Im Landesinneren der gebirgigsten aller Mittelmeerinseln haben wir die Wahl zwischen abwechslungsreichen Mittelgebirgstouren zu Schäferhütten und altertümlichen Genueserbrücken oder anspruchsvolleren Wanderungen in den spektakulären Bergmassiven des korsischen Gebirges. Oft ist die Erfrischung in Bergseen oder paradiesischen Badegumpen in Bächen eine willkommene Abwechslung.

Weiterlesen …

Heiligkreuz-Runde

Dolomiten: Großer Wanderbogen vom Heiligkreuz-Hospitz über Stern nach St. Leonhard

Heiligkreuz-Runde
Über dem Gadertal, zu Füßen der übermächtigen Kreuzkofelwände gelegen, ist La Crusc, wie Heiligkreuz von den Einheimischen genannt wird, einer dieser besonderen Orte in den Dolomiten, ein Juwel unter den Wallfahrtskirchen Südtirols. Das Heiligtum scheint über dem Tal zu schweben, und doch ist es selbst nur klein im Vergleich zu dem mächtigen Dolomit-Klotz, das direkt dahinter steil zum Himmel ragt. Die große Heiligkreuz-Runde über Stern nach St. Leonhard ist ein eindrucksvoller Wanderbogen.
Weiterlesen …

Lagazuoi-See

Dolomiten: Wanderung zum Lagazuoi-See, zum kleinen Bergsee im Gadertal

Lagazuoi-SeeUmkränzt von bleichen Felsriesen, inmitten der Dolomiten, liegt der märchenhaft anmutende Lagazuoi-See. Der Gebirgssee, den die Ladiner Lech de Lagaciò nennen, ist Teil des Naturparks Fanes-Sennes-Prags. Struppige, tiefgrüne Latschen und Geröll umgeben den Bergsee in ruhiger, abgeschiedener Lage. Im Hintergrund streckt sich die 2.650 m hohe Seespitze in die Höhe. Der Berg mit der unverwechselbaren Felswand wacht stumm über das kleine aber fischreiche Gewässer, auf dessen Oberfläche sich die umliegenden Dolomitenspitzen spiegeln – ein Anblick, der für sämtliche Mühen des Aufstiegs entlohnt.
Weiterlesen …

Langkofel-Runde

Dolomiten: Langkofel-Runde mit Hindernissen – Abstieg von der Langkofelscharte zum Sellajoch und zur Comici-Hütte

Langkofel-Runde
So war es eigentlich geplant: Mit der urigen Stehgondelbahn vom Sellajoch in die Langkofelscharte zum Rif. Toni Demetz und dann die Langkofel-Runde und die dolomitische Felsenwucht aus nächster Nähe erleben: die überwältigenden Felskulissen des  Langkofelkares, den herrlichen Höhenspaziergang unter den 1000 m hohen Nord- und Ostwänden des Langkofelmassivs und schließlich das Blocklabyrinth der Steinernen Stadt. Doch es kam anders …
Weiterlesen …