Pico Ruivo do Paúl da Serra

Madeira: Auf den Pico Ruivo do Paúl da Serra

Der Pico Ruivo do Paúl da Serra (port. Rote Moorspitze) ist mit einer Höhe von 1.640 Metern die höchste Erhebung der Hochebene Paúl da Serra. Diesen Superlativ traut man ihm jedoch nicht so wirklich zu, weil er die Ebene nur um bescheidene 200 Meter überragt. Der gegenüber dem Hochplateau nicht sehr ausgeprägte Berg fällt gegenüber diesem mit Hängen ab, die mit Adlerfarn und Stechginster bewachsen sind, nach Norden dagegen mit einer Steilkante. Der leicht erreichbare Gipfel, der einen Vermessungspunkt trägt, verspricht eine lohnende Aussicht auf die Serra, das madeirische Zentralmassiv und das Tal von São Vicente.

Zu Beginn der Tour begleitet uns eine winzige Levada. Entlang des kaum mehr als handbreiten Kanals geht es zunächst durch die Buschlandschaft des Paúl da Serra und dann durch einen lichten Wald, bevor wir durch dichten Stechginster zum Gipfel aufsteigen. Oben öffnet sich unerwartet eine großartige Aussicht: Da sich der Gipfel am nördlichen Rand der Hochebene befindet, schauen wir auf die steilen Nordhänge der Insel, das tief unten liegende Tal hinab und weiter zum Zentralmassiv mit dem Pico Arieiro und dem Pico Ruivo, das sich aus dem Wolkenmeer erhebt.
Nach der Gipfelrast folgen wir dem kleinen Pfad etwa 100 m nach Osten zum nächsten Aussichtspunkt mit Holzgeländer. Dort beginnt nun der Abstieg über einen Hangrücken hinunter zum deutlich sichtbaren Weg und weiter zum Forsthaus Estanquinhos.
Den Rückweg haben wir dann zu einer kleinen Runde um die Windräder erweitert. Im letzten Teil verliert sich leider der Weg im dichten Ginsterwuchs, durch den wir uns teils sehr mühsam durchkämpfen.

Die Eckdaten der Wanderung

Tour-Datum 27. Dezember 2018
Region Madeira, Westen
Ausgangspunkt Parkplatz an der Abzweigung von der ER-110 zum Forsthaus Estanquinhos
Anforderungen einfache Wanderung
bei Nebel kann die Orientierung schwierig werden
Licht nein, es gibt keine Tunnel
Distanz 9 km
Gehzeit 3 – 4 Stunden
Höhenunterschied Auf- und Abstieg jeweils 150 m
Einkehr keine
GPX-Datei
Icon

Pico Ruivo do Paul

27.57 KB 3 downloads
 

Bilder der Wanderung

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: