Wandern auf Madeira

Wandern auf Madeira: Die schönsten Wanderungen auf der Insel

Die Blumeninsel im Atlantik – so wird Madeira gerne genannt. Tatsächlich blüht hier sehr viel, doch wenn man die kleine portugiesische Insel auf dieses Klischee reduziert, wird man ihr nicht gerecht: Madeira ist landschaftlich überaus beeindruckend und ein fantastisches Ziel für alle, die an intensiven Naturerlebnissen interessiert sind! Die gebirgige und in weiten Teilen üppig grüne Insel überfüttert ihre Besucher geradezu mit optischen Eindrücken.

Wer nach Madeira kommt, sucht vor allem das Landschafts- und Naturerlebnis. Und das wird hier in überreichlichem Maß geboten: Madeira ist eines der ganz großen Wanderziele Europas! Das ist vor allem den Levadas zu verdanken: Dieses einzigartige System von Wasserkanälen durchzieht die ganze Insel und bildet eines der großartigsten Wanderwegenetze der Welt.

Die Levadas – schmale Bewässerungskanäle – durchziehen in einem ausgeklügelten Netz kreuz und quer die Insel. Auf den neben den Kanalrinnen angelegten Wartungswegen lässt sich Madeira ohne viele Höhenmeter bequem bis in die entlegensten Winkel entdecken. Die Kanäle führen durch mit Zuckerrohr, Bananen, und Weinreben bestelltes fruchtbares Kulturland, vorbei an kunstvoll in die zerklüftete Inseltopografie modellierten Terrassen. Rauschende Wasserfälle und Schluchten liegen ebenso am Weg wie schroff abfallende Kliffs und sumpfige Hochmoore. In den ursprünglichen Tälern im Inselnorden ist die subtropische Vegetation aus Lorbeerwäldern und Heidebusch mitunter so üppig, dass man wie durch einen smaragdgrünen Tunnel zu gehen scheint.

Levada da Central da Ribeira da Janela

Bei aller Faszination der Levadawege soll nicht vergessen werden, dass die Vulkaninsel auch ein hervorragendes Revier für Bergwanderer ist. Das fast 1.900 m hohe Zentralmassiv hält Routen für alle Ansprüche bereit. Ausgesprochen alpin mutet die Drei-Gipfel-Tour vom Arieiro über den Torres hinauf zum Pico Ruivo an. Die spektakulär in den Fels geschlagene Strecke darf zu Recht als die Königstour angesehen werden.

Hier auf der Karte sind unsere schönsten Wanderungen zusammengestellt – um die einzelnen Bildberichte zu lesen bitte die einzelnen Icons anwählen oder unten aus der Tabelle auswählen.
Viel Spass bei den Berichten.

 

TitelInhalt
FanalMadeira: Fanal – Im Bannkreis uralter Lorbeerbäume Am Nordrand der Hochebene Paúl da Serra (port. Moor im Gebirge) verbirgt sich in einer Höhe von rund 1.200 Metern eine fast mystische und unerwartet sanfte Landschaft, die Ziel unserer Wanderung ist. Rund um das Forsthaus von Fanal breitet sich ein Weidegebiet aus, …
Levada da Central da Ribeira da JanelaMadeira: Von Lamaceiros in die Schlucht der Ribeira da Janela Die Levada da Central da Ribeira da Janela führt in einer Höhe von rund 400 Metern weit in das Tal von Madeiras größtem Fluss hinein, der Ribeira da Janela. Sie ist eine großartige Levadatour. Gleich am Anfang der Tour kann …
Levada do Caldeirão VerdeVon Queimadas durch den Lorbeerwald in den grünen Felskessel Caldeirão Verde Diese Tour ist einer der absoluten Klassiker Madeiras, hier wird die ganz große Oper gespielt – und so sind wir hier auch nicht allein unterwegs. Die Ouvertüre der ersten Kilometer ist noch etwas fad – ein Levadaweg, ganz nett, …
Levada do FuradoMadeira: Von Ribeiro Frio entlang der Levada do Furado Ribeiro Frio (port. Kalter Fluss), auf 860 m Seehöhe gelegen, gehört zu den schönsten Ecken Madeiras und besticht durch den herrlichen Lorbeerwald, der sich an den Hängen links und rechts der Talung großflächig ausbreitet. Viel Feuchtigkeit und häufiger Nebel führen dazu, …
Levada do MoinhoEntlang der alten Levada do Moinho (Mühlenlevada) bis zur Quelle Ab vom Schuss im äußersten Nordwesten Madeiras verspricht die Levada do Moinho eine beschauliche Wanderung. Der Levada fehlen die ganz großen, dramatischen Eindrücke, die Atmosphäre ist insgesamt ruhiger. Doch ist diese Levada ein schönes Abwechslungsprogramm für einen Regentag, weil sie …
Levada do Norte – Levada das RabaçasLevada- und Tunneltour am Encumeada-Pass: Levada do Norte – Levada das Rabaças Die Boca da Encumeada liegt fast im Mittelpunkt von Madeira. Der Pass bildet den wichtigsten Übergang über die zentrale Gebirsgkette von der nördlichen zur südlichen Inselseite. Für die Levada- und Tunnel-Tour vom Encumeada-Pass entlang der Levada do Norte …
Levada do PaúlEntlang der Levada do Paúl am Rand der Hochebene Paúl da Serra Levada-Wandern kann ganz einfach und aussichtsreich sein. Damit steht die Levada do Paúl im herben Kontrast zu einigen anderen Kanalstrecken der Insel, die durch schroffes, abschüssiges Gelände führen. Bei dieser Route kann man sich gänzlich auf die Landschaft …
Pico do Arieiro – Pico RuivoDie Königstour durch Madeiras Zentralkette vom Pico do Ariero (1.818 m) zum Pico Ruivo (1.862 m) Der Pico do Arieiro, mit 1.816 Metern Madeiras dritthöchster Gipfel, ist durch eine Straße leicht zu erreichen und daher eines der meistbesuchten Ausflugsziele. Nicht einmal drei Kilometer Luftlinie trennen ihn vom höchsten Gipfel der …
Pico Ruivo (1.862 m)Von der Achada do Teixeira (1.592 m) auf den Pico Ruivo (1.862 m) und weiter auf dem Kammweg Angesichts der schroffen Gebirgskette im Zentrum Madeiras könnte man eine schwierige Gipfeltour erwarten, um den höchsten Gipfel der Insel zu besteigen. Dieser ist immerhin 1.862 m hoch. Doch diese Besteigung des Pico …
Pico Ruivo do Paúl da SerraMadeira: Auf den Pico Ruivo do Paúl da Serra Der Pico Ruivo do Paúl da Serra (port. Rote Moorspitze) ist mit einer Höhe von 1.640 Metern die höchste Erhebung der Hochebene Paúl da Serra. Diesen Superlativ traut man ihm jedoch nicht so wirklich zu, weil er die Ebene nur um …
Ponta de São Lourenço mit Pico do FuradoSpektakuläre Felsenküste an der Ostspitze von Madeira Die schmale Halbinsel Ponta de Säo Lourenço bildet den östlichen Abschluss Madeiras und ist mit ihrer kargen Vegetation und den bizarren Felsformationen eine der außergewöhnlichsten und interessantesten Gegenden der Insel. Vom Endpunkt der Straße, die von Caniçal hierher führt, können wir einige Kilometer …
Rabaçal: Risco-Wasserfall und 25-FontesMadeira: Levada-Wanderung durch den Reitertunnel nach Rabaçal und zum Risco-Wasserfall und zu den 25 Fontes Unsere erste Levada-Wanderung auf Madeira gilt als eine der schönsten Touren überhaupt. Sie beinhaltet gleich drei Highlights der Insel. Der Reitertunnel bei Rabaçal ist mit 800 m Länge nicht der längste Tunnel Madeiras, stellt aber …
TitelInhalt

Kommentare sind geschlossen.