Barranco del Agua – Cascada de Los Tilos

La Palma: Gemütliche Wanderung im Barranco del Agua zum Espigón Atravesado und kurzes Schluchtabenteuer zur Cascada de Los Tilos

Barranco del Agua

Barranco del Agua

Die Wanderung auf der Forststraße Monte El Canal y Los Tilos führt uns in den Lorbeerurwald von Los Tilos, der 1983 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Er befindet sich in einer der regenreichsten Regionen der Insel und bietet eine äußerst üppige Flora, die von riesigen Farnen und lianenartig von den Felswänden und Bäumen herabhängenden Rankengewächsen geprägt ist. Am Ende der Wanderung erwartet uns der schöne Aussichtspunkt Espigón Atravesado, der einen grandiosen Überblick über die Schluchtenwildnis des Barranco del Agua bietet.

Oberhalb vom Besucherzentrum Los Tilos verengt sich der Barranco del Agua zu einer beeindruckenden Schlucht. Von den hohen, dicht mit Moss und Farnen begrünten Felswänden tropft reichlich Wasser. Vor einigen Jahren wurde die Cascada de Los Tilos wiederbelebt. Ihr Wasser speist heute eigentlich einen Kanal. Für Besucher darf es hin und wieder seinem natürlichen Lauf folgen und als fotogene Kaskade ins Bachbett stürzen.

Tourdaten

Tour-Datum31. Dezember 2014
RegionKanarische Inseln, La Palma, Nord-Osten
AusgangspunktLos Tilos
EndpunktLos Tilos
Schwierigkeitleichte Wanderung
ZeitbedarfBarranco del Agua – Espigón Atravesado: 3 – 4 Stunden (hin und zurück)
Barranco del Agua – Cascada de Los Tilos: 0,5 Stunden (hin und zurück)
DistanzBarranco del Agua – Espigón Atravesado: 8 km (hin und zurück)
Barranco del Agua – Cascada de Los Tilos: 1,5 km (hin und zurück)
AufstiegBarranco del Agua – Espigón Atravesado: 400 m
AbstiegBarranco del Agua – Espigón Atravesado: 400 m
StreckeParkplatz vor Los Tilos (490 m) – Espigón Atravesado (754 m) – Bachbrücke (810 m) – Umkehrpunkt (900 m)
Parkplatz vor Los Tilos (490 m) – Cascada de Los Tilos (540 m)
VerpflegungLos Tilos
Bemerkungen
GPX-Datei
Icon

Barranco-del-Agua

18.56 KB 242 downloads

Barranco del Agua – Espigón Atravesado

Der Wanderweg Monte El Canal y Los Tilos beginnt etwa 300 m vor dem Besucherzentrum Los Tilos, hier zweigt eine Forstrasse ab. Nach 5 Minuten durchqueren wir auf ihr einen etwa 100 m langen Tunnel, dann befinden wir uns auch schon inmitten der paradiesischen Urwaldwelt. Nur selten lichtet sich der dichte Lorbeerwald, der selbst die steilsten Felswände noch bedeckt, Kletterpflanzen ranken sich bis zum Weg herab. Unter uns rauschen Wasserkanäle im Barranco del Agua. An einer Wegverzweigung zweigt ein geländergesicherter Treppenweg ab, der über einen schmalen Bergrücken zum schönen Aussichtspunkt Espigón Atravesado führt.

Nach dem Genuß der Aussicht über die Schluchtenwildnis des Barranco del Agua bleiben wir auf dem Forstweg, bis ein Pfad abzweigt und zu einer Holzbrücke hinabführt. Auf der anderen Seite steigt der Weg stetig an, bald hoch über dem Barranco. Ein gutes Stück wandern wir auf diesem Pfad weiter, immer noch im dichten Lorbeerurwald – dann kehren wir um.

 

 

Barranco del Agua – Cascada de Los Tilos

Kurz vor dem Besucherzentrum Los Tilos zweigen wir auf einen Weg ab, der an einem Wasserkanal vobeiführt und dann in einen Tunnelweg mündet. Wirklich dunkel ist es nicht, da der Wasserkanal auch durch den Tunnel führt ist es aber eng. Dann schon stehen wir  vor dem künstlichen Wasserfall, der Cascada de Los Tilos. Der Weiterweg ist beim Betrieb des Wasserfalls leider nicht möglich, er wäre ein wirkliches Schluchtabenteuer.

 

 

 

 

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: