Bellwald-Aspi-Titter-Hängebrücke

Wanderung von Bellwald-Ried zur abenteuerlichen und spektakulären Aspi-Titter-Hängebrücke.

Im wunderschönen Goms im schweizer Kanton Wallis, oberhalb von Fiesch und Bellwald, hängt diese fantastische, atemberaubende, spektakuläre Fussgängerhängebrücke. Gigantisch, traumhaft: die Aspi-Titter-Hängebrücke gehört zu den allerschönsten Top-10-Hängebrücken. Von Bellwald-Ried führt ein nicht allzu schwerer, teilweise recht steiler Pfad hinauf zur Brücke. Die Aspi-Titter müssen wir uns durch eine Wanderung verdienen, die Belohnung dafür ist, dass wir die Brücke und das feine Schaukeln und Schwingen für uns ganz alleine haben.

Tour-Datum 16. Juli 2021
Region Schweiz, Wallis, Berner Alpen, Obergoms
Ausgangspunkt Bellwald-Ried
Anforderungen leichte bis mittelschwere Wanderung auf schmalen, teils steilen Pfaden
Distanz 7 km (hin und zurück)
Gehzeit 3 – 4 Stunden (hin und zurück)
Höhenunterschied 300 m auf- bzw. abwärts (einfache Strecke)
Einkehr Bellwald-Ried
GPX-Datei
Icon
1 Datei(en) 26.98 KB

Mit ihren 160 Metern Länge und 120 Metern Höhe überspannt die Aspi-Titter-Hängebrücke die frischen Gewässer des Wysswasser-Gletscherbaches, der vom Fieschergletscher gespeist wird. Sie befindet sich oberhalb des durch den Fieschergletscher geformten Tals und verbindet die Gemeinden Bellwald und Fieschertal.

Vor der Wanderung zur Hängebrücke haben wir erneut eine Nacht am Oberaarsee verbracht, direkt an der Staumauer, direkt am Stausee mit tollem Blick auf den Oberaargletscher. Eine schmale Panorama-Mautstraße mit Ampel-Einbahnregelung führt von der Grimselpasshöhhe hierher.

Vom Oberaarsee fahren wir über den Grimselpass hinab nach Gletsch und weiter in das Goms. In Bellwald-Ried finden wir einen kleinen kostenlosen Parkplatz. Hier können wir loswandern, auf schönen Pfaden durch Wald und Wiesen hinab nach Egga und weiter zur Wysswasser-Brücke bei Unnerbärg.

Nach dem Überqueren der Brücke beginnt der anstrengende Teil unserer Wanderung. Ein schmaler und steiler Pfad führt schön angelegt durch Felsstufen und über Alpweiden hinauf Richtung Hängebrücke. Die Ausblicke über das Goms sind fantastisch. Das letzte Wegstück ist breit und fast eben und führt direkt zur Brücke.

Nach ausgiebigen Genießen der Aspi-Titter-Hängebrücke und einer Rast nehmen wir den gleichem Weg zurück. Zufrieden und glücklich über eine schöne Wanderung und einen guten Tag kommen wir wieder in Bellwald-Ried an.

Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Hat dir der Beitrag gefallen?

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten dir gerne eine Mail zukommen lassen, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. 😎

Wir senden keinen Spam! Versprochen. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Ein Kommentar

  1. Bettina Laurer

    Lieber Dieter,
    auch wir sind ab morgen im Berner Oberland und auf dem Aletschgletscher mit Enkeln. Danke für deinen Tipp mit der Hängebrückentour. Die machen wir auch.

Hier kannst Du einen Kommentar hinterlasen

Wir freuen uns, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Die Kommentare werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Beachte deshalb bitte beim Schreiben die Netiquette. Deine E-Mail-Adresse wird für eventuelle Benachrichtigungen oder Antworten benötigt, sie wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit *** markiert.