Riksgränsen – Ritsem – Staloluokta – Sulitjelma

Trekkingtour entlang der schwedisch-norwegischen Grenze von Riksgränsen (S) über Vakkotavare/Ritsem nach Staloluokta und weiter nach Sulitjelma (N)

Nur wenige Kilomter westlich des berühmten schwedischen Kungsleden verläuft ein einsamer Trekkingpfad, von Riksgränsen südwärts durch die Narvik-Berge, entlang der schwedisch-norwegischen Grenze. Er führt über recht rauhes Gelände mit Fels, Blockfeldern, Schneeflächen und zeitweise schwierigen Watstellen. Bei Alesjaure kommen wir auf den belebten und gut ausgebauten Kungsleden, dem wir bis Vakkotavare folgen. Einsam wird es dann wieder auf dem Padjelantaleden von Ritsem über Vaisaluokta nach Staloluokta am schönsten See Schwedens. Nach ein paar Ruhetagen am Virihaure wandern wir dann auf dem Nordkalottleden in das Sulitjelma-Fjäll. Zunächst geht es auf einem zunehmend alpinerem Pfad über eine knapp 1.000 m hochgelegene Wasserscheide hinüber nach Norwegen, am Ende steil hinab nach Sulitjelma.

Die Planung unserer Tour

An- und Abreise

Ein wesentlicher Bestandteil der Tourplanung ist die Frage: wie kommen wir zum Ausgangspunkt unserer Tour und wie kommen wir vom Endpunkt wieder zurück – zumindest früher, als wir noch mit dem Zug die lange An- und Rückreise nach und von Nordskandinavien unternommen haben. Das Ergebnis aller Überlegungen sieht für diese Tour so aus:

Hinfahrt mit dem Zug
Bodensee – Stuttgart – Berlin
Nachtzug Berlin – Malmö
Nachtzug Malmö – Stockholm – Riksgränsen

Wanderung
Riksgränsen – Sulitjelma
Bus Sulitjelma – Fauske
Zug Fauske – Bodø

Heimfahrt mit dem Zug
Nachtzug Bodø – Trondheim – Oslo
Nachtzug Oslo – Malmö – Berlin
Berlin – Stuttgart – Bodensee

Etappe I: Riksgränsen-Alesjaure-Vakkotavare-Ritsem

Riksgränsen – Alesjaure
Der erste Teil dieser Etappe verläuft entlang der Grenze nach Norwegen, ist sehr einsam und alpin mit einigen Watstellen. Erst gegen Ende gibt es mit Unna Allakas eine STF-Hütte mit Proviantverkauf, es ist also ein Zelt nötig.

Alesjaure – Vakkotavare – Ritsem
Hier wandern wir auf dem sehr gut ausgebauten nördlichen Kungsleden, mit vielen Hütten, Proviantverkauf und sehr guten Wegen. Einsam ist es hier nicht. Von Vakkotavare bringt uns ein Bus nach Ritsem.

Etappe II: Ritsem-Vaisaluokta-Staloluokta-Sulitjelma-Bodø

Ritsem – Vaisaluokta – Staloluokta
Von Ritsem fahren wir zunächst mit dem STF-Motorboot über den Akkajaure nach Vaisaluokta. Dann wandern wir auf dem ruhigen Padjelantaleden, am Rand des Sarek entlang, zum “schönsten See” Schwedens nach Staloluokta am Virihaure.

Staloluokta – Sulitjelma – Bodø
Nach zwei Ruhetagen am Virihaure geht es hinüber in das Sulitjelma-Fjäll und nach Norwegen. Der Weg ist einsam und zunehmend alpin. Von Sulitjelma soll uns zunächst ein Bus nach Fauske bringen, dann der Zug nach Bodø.

Die Karte mit den Etappen unserer Tour

Karte wird geladen, bitte warten...

Die Bilder unserer Tour


Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Hier kannst Du einen Kommentar hinterlasen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Jeder Beitrag wird geprüft und von Hand freigeschaltet.
Erforderliche Felder sind mit *** markiert.