Vom Col de Verde zum Refuge de Prati

Korsika: aussichtsreiche Hüttentour auf dem GR-20 vom Col de Verde zum Refuge de Prati

Refuge de Prati

Refuge de Prati

Am Col de Verde kreuzt der berühmte Weitwanderweg  GR-20 die Passstraße. Dennoch ist hier eine ruhige Wanderregion mit herrlichen Buchen- und Kiefernwäldern und aussichtsreichen Zweitausendern. Unser Ziel ist die einfach bewirtschaftete Prati-Hütte.

Vom Col de Verde folgen wir dem GR-20, zunächst gemütlich durch Buchen- und Kiefernwald. Plötzlich überrascht uns ein heftiger Regen, wir finden Schutz in einer kleinen Höhle unter einem großen Baum. Schon wollen wir umkehren, da hört der Regen auch so schnell wieder auf wie er gekommen war. Also weiter, wir kommen aus dem Wald und sehen den Hauptkamm und das Zwischenziel, die Bocca d’Oro. Steil steigt der GR-20 durch den Hang, zuletzt in direkter Linie zum Pass hoch. Von hier genießen wir einen grandiosen Blick zu den benachbarten Zweitausendern Monte Renoso, Monte d’Oro und Monte Rotondo und zur Ostküste.

Vom Pass senkt sich der GR-20 allmählich zum schön gelegenen Refuge de Paliri. Die Hütte scheint eine beliebten Etappenziel der  GR-20-Wanderer, so stehen einige Zelte auf den Wiesenmatten um die Hütte und immer weitere werden aufgebaut.

volle Distanz: 4.79 km
Maximale Höhe: 1859 m
Minimale Höhe: 1293 m
Tour-Datum 13. Juni 2014
Region Korsika, Zentrum
Ausgangspunkt Col de Verde
Endpunkt Col de Verde
Schwierigkeit leichte, aber anstrengende Wanderung
Zeitbedarf 4 – 5 Stunden (hin und zurück)
Distanz 9,5 km (hin und zurück)
Aufstieg 600 m
Abstieg 600 m
Strecke Col de Verde (1.289 m) – Bocca d’Oru (1.850 m) – Refuge de Prati (1.830 m)
Verpflegung Refuge de Prati
Bemerkungen
GPX-Datei [wpdm_package id=10060 template=”link-template-default-icon.php”]

Panoramabild: Aufstieg zur Bocca d’Oru

 

 

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz