Cumbre de Chigueré

La Gomera: von Chorros de Epina zur Cumbre de Chigueré Die wüstenähnliche Berglandschaft Cumbre de Chigueré befindet sich im Nordwesten der Insel und erstreckt sich etwa von oberhalb Arguamuls bis zum Aussichtspunkt Buenavista nahe der Küste. Das Gebiet gleicht einer kargen Mondlandschaft. Die Entstehung der Cumbre de Chigueré lässt sich auf die geologische Anfangszeit La…

Presa de Meriga

La Gomera: zum verwunschenen Stausee Presa de Meriga inmitten des Nebelwaldes Verborgen im Nebelurwald des Garajonay-Nationalparks befindet sich dieses seltsame, von Menschenhand gemachte Kleinod der Natur - ein beinahe unwirklicher winziger Stausee, aus dem zahlreiche Baumstämme und Baumleichen herausragen. Schon die Fahrt über eine kleine Straße zum Parkplatz in der Nähe von Meriga ist ein…

Muelle de San Lorenzo

La Gomera: zum alten Schiffsanleger Muelle de San Lorenzo An der Punta San Lorenzo befand sich früher ein sogenannter Muelle, ein Schiffsanleger mit Verladekran. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts war der alte Schiffsanleger die Verladestation für Hermigua bei Schlechtwetterbedingungen. Hier konnten Schiffe in relativ geschützter Lage auch bei ungünstigem Wetter anlegen, wenn am Strand von…

Von Vallehermoso nach El Tión und zum Roque Cano

La Gomera: von Vallehermoso nach El Tión und zum Roque Cano Das Wahrzeichen schlechthin des Tals von Vallehermoso ist der Roque Cano. Sein Name bedeutet im Deutschen Der weißhaarige Fels und bezieht sich auf die Passatwolken, die den Berggipfel insbesondere in den Morgenstunden häufig einhüllen. Diese Rundwanderung führt über den Weiler El Tión an den…

Obere Argaga-Schlucht

La Gomera: von El Cercado in die obere Argaga-Schlucht Die Argaga-Schlucht ist als eine der anspruchvollsten Wanderrouten Gomeras bekannt. Die obere Argaga-Schlucht ist allerdings weniger schroff und lohnt unbedingt eine Wanderung. Vom "Töpferdorf" El Cercado steigen wir zunächst gemütlich zur verfallenen Alm La Matanza ab. Hier haben wir eine tolle Aussicht auf das benachbarte Tal…

Trekkingtour in Suðurland, West-Island

Glymur - Leggjabrjótur - Þingvallavatn - Kattatjarnarleið - Reykjadalur - Hveragerði Ende Mai 2015 unternahmen wir, eine Lehrerin und zwei Lehrer, mit 22 Schülerinnen und Schüler aus der Kursstufe eine einwöchige Trekkingtour nach Island. Vom Glymur-Wasserfall wanderten wir über den Leggjabrjótur nach Þingvellir, entlang des Þingvallavatn bis zum Ölfusvatn, dann entlang des Ölfusvatnsá über den Kattatjarnarleið hinüber…

Kungsleden 2015

Ende August/Anfang September 2015 waren wir wieder einmal für 4 Wochen in Nordskandinavien. Eigentlich war es anders geplant, aber äussere Umstände (zu heißes Wetter, Mückenplage, Erschöpfung) zwangen uns zu einer Änderung unserer Pläne. Nach einer guten Autotour von Gällivare/S zum Nordkap und zurück - untergwegs gab es natürlich auch ein paar Wanderungen - nahmen wir uns…

Kungsleden 2015 – Etappe 12

Nördlicher Kungsleden: Njulla - Abisko kanjon - Abschied Abisko und der Abisko-Nationalpark bieten wunderbare Möglichkeiten für Tagesausflüge: wir wollen zum Abschluss des diesjährigen Lappland-Abenteuers mit der linbana (Sesselbahn) und zu Fuß auf den Njulla, dann über den Rihtunjira naturstig zum Abiskojåkka absteigen und zum Schluss noch ein wenig den Abisko kanjon erkunden. Weiterlesen ...