El Cedro

La Gomera: Wasserfall und Tunnel von El Cedro

la_gomera_elcedro_05Der Weiler El Cedro ist vor allem für den höchsten Wasserfall Salto de Agua der Insel bekannt: mehr als 100 Meter tief stürzt der Cedro-Bach über eine Felsstufe in die Tiefe. Eine spannende Abwechslung zu den Caminos bringt am Ende dieser Rundtour die Durchquerung eines ca. 500 Meter langen stockdunklen Wasserstollen.

Vom Parkplatz in El Cedro – hier liegt der einzige offizielle Campingplatz La Vista von La Gomera – windet sich ein steiler Pflasterweg in engen Kehren und über zahllosen Trittstufen in das Tal hinab. Rechts in der Steilwand können wir den Wasserfall Salto de Agua hören und sehen. Nach einer guten halben Stunde haben wir das schwierigste Wegstück hinter uns und erreichen den Grund des Barranco de Monteforte bei einer kleinen Raststelle. Der Weg ist nun flach und einfach und führt zum Stausee Embalse de los Tiles. Direkt unterhalb der Staumauer zweigt auf die andere Talseite ein Camino ab, mit dem wir in das benachbarte Rejo-Tal hinüber wandern. Eine lange Schotterpiste führt am Tal von Hermigua vorbei mit herrlichem Blick auf die Roques de San Pedro (Zwillingsfelsen). Die Piste mündet in die Straße GM-1, auf dieser geht es gut 500 Meter bergauf. In einer scharfen Linkskurve zweigt der Camino Guadalupe in den Barranco Meseta ab. Dem Pfad folgen wir, öfters müssen wir über das Bachbett und auch im Bachbett bergauf, dann passieren wir einen kleinen Festplatz mit einem Marienschrein. Und schon stehen wir vor dem verschüttet aussehenden, sehr niedrigem Tunneleinstieg.

Der Wasserstollen El Rejo wurde ursprünglich für den Wassertransport vom stets wasserreichen El Cedro-Tal ins Nachbartal geschlagen, ist heute jedoch nicht mehr in Benutzung. Aus unserem Wanderführer wissen wir: der Tunnel ist ca. 500 Meter lang, gekrümmt, stockfinster, hat zahlreiche Felsvorsprünge, an seinem Einstieg steht meist das Wasser hoch und erst am Ausgang kann man den Tunnel aufrecht gehend verlassen.

Gespannt steigen wir in den Tunnel ein – und sehen: das Wasser steht kniehoch, unmöglich für uns!

So erwartet uns ein Anstieg von 180 Höhenmeter auf einem schönen Stück einer alten Fußwegverbindung durch den Nebelwald, bergauf wie bergab nach El Cedro ein großartiger Weg. Am Parkplatz angekommen nehmen wir dann nocheinmal den Tunnel unter die Lupe: hier können wir tatsächlich trockenen Fußes tief in den Stollen vordringen.

Tour-Datum 30.12.2015
Region Kanarische Inseln, La Gomera
Ausgangspunkt El Cedro
Endpunkt El Cedro
Schwierigkeit mittelschwere Wanderung
Zeitbedarf 4 – 5 Stunden
Distanz 8 km
Aufstieg 600 m
Abstieg 600 m
Bemerkungen der Abstieg von El Cedro benötigt Konzentration
für den Wasserstollen sind eine Stirnlampe (oder Taschenlampe) notwendig und Badeschuhe empfehlenswert
GPX-Datei [wpdm_package id=2888 template=”link-template-default-icon.php”]
[wpdm_package id=2890 template=”link-template-default-icon.php”]
volle Distanz: 7.31 km
Maximale Höhe: 987 m
Minimale Höhe: 494 m

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz