Goms-Bridge

Der kurze Weg zur Goms-Bridge (Fürgangen-Mühlebach Hängebrücke) über die Rhone bei Bellwald

Die Goms-Hängebrücke, auch bekannt als Fürgangen-Mühlebach-Hängebrücke, ist eine touristische Attraktion. Sie gehört mit einer Länge von 280 Meter zu den 5 längsten Fussgängerhängebrücken der Schweiz. Die Brücke soll die beiden Gebiete Bellwald und Ernen für Wanderer und Biker miteinander verbinden, was sie ja auch tut. Trotzdem sind die meisten Benutzer „Stundentouristen“, die direkt in Ernen-Mühlebach auf dem grossen Parkplatz geparkt haben oder vom sehr nahe gelegenen Bahnhof Fürgang-Bellwald der Matterhorn-Gotthard-Bahn kommen.

Auffällig und schön an der Brücke ist die Lauffläche. Die aus Lärchenholz gefertigten Bohlen geben der Hängebrücke einen leichten Hauch von Abenteuer. Die lockere Seitenverkleidung mit Maschendrahtgitter, welche einen luftigen Blick auf den teilweise 92 Meter tieferliegenden Rottenbach ermöglichen, helfen der Brücke, sich reizvoller zu präsentieren. Auch das leichte Schwingen, welches eine Fussgängerhängebrücke unbedingt haben muss, ist vorhanden. Zwar ist das keine atemberaubende Hängebrücke, trotzdem braucht es für einige etwas Mut, um diese Brücke zu „bezwingen“.

Tour-Datum 1. August 2020
Region Schweiz, Wallis, Obergoms
Ausgangspunkt Ernen-Mühlebach
Anforderungen leichter Spaziergang
Distanz 2 km (hin und zurück)
Gehzeit eine halbe Stunde (hin und zurück)
Höhenunterschied unwesentlich
Einkehr
GPX-Datei
Icon

Goms-Haengebrücke

1 Datei(en) 4.46 KB
Karte wird geladen, bitte warten...
Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Hier kannst Du einen Kommentar hinterlasen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Jeder Beitrag wird geprüft und von Hand freigeschaltet.
Erforderliche Felder sind mit *** markiert.