Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Jura-Höhenweg Etappe 12: Les Rochats – Ste-Croix

Der gestrige Regennachmittag mit Abbruch der Wanderung hat unsere Höhenweg-Planung gehörig durcheinander gebracht. Eigentlich wollten wir im Berggasthaus Les Rochats übernachten und von dort aus heute zur Etappe über den Chasseron starten. Und das Auto sollte in Ste-Croix parken. Statt dessen stehen wir auf dem Campingplatz Les Cluds Bullet. Leider fährt der Regionalbus nach Les…

Jura-Höhenweg Etappe 11: Noiraigue – Les Rochats

Heute steht ein weiterer Höhepunkt des Jura-Höhenwegs an, auf den wir uns schon lange freuen: das imposante Felsenamphitheater Creux du Van. Teilweise bis 160 Meter hohe Wände umschliessen einen vier Kilometer langen und über einen Kilometer breiten Talkessel. Im grössten Naturschutzgebiet des Kantons Neuchâtel leben unter anderem Luchs, Steinböcke, Gämsen und Feldhasen. Die senkrecht abfallenden…

Jura-Höhenweg Etappe 8: Frinvilier-Taubenloch – Hotel Chasseral

Das Ziel unserer heutigen Etappe ist auf 1.606 Metern: der Chasseral, der dritthöchste Gipfel des Schweizer Juras, der König des Juras, die Krone über dem Bielersee. Dort wollen wir dann auf dem nahegelegenen Hotel übernachten. Der Anstieg von Frinvillier auf einem stetig steigenden Zickzackweg gilt als der strengste des ganzen Jura-Höhenwegs unf führt hauptsächlich durch…

Jura-Höhenweg Etappe 7: Hotel Weissenstein – Frinvillier-Taubenloch

Nach einer guten Nacht im Hotel Weissenstein starten wir bei schönem, aber windigem Wetter ausgeruht zu einer erneut langen Etappe. Der Weg führt uns zunächst nach Hinter Weissenstein. Am Wegrand lockt eine Klanginstallation, müde Kühen liegen auf der Almwiese. Durch ein Naturschutzgebiet wandern wir dann auf dem schmaler werdenden Weg über einige Holztreppenstufen auf die…

Jura-Höhenweg Etappe 6: Balsthal – Hotel Weissenstein

Vom Bahnhof Balsthal wandern wir in die Innere Klus, überqueren unterhalb der trutzigen Burg Alt-Falkenstein die Dünnern und tauchen in den Wald ein. Nun steht der intensivste teil der Etappe an: auf 7 km Wegstrecke steigt der Weg 700 Höhenmeter an. Bis zur Schwengimatt wählen wir den gleichmässig ansteigenden Radweg, der zwar länger ist aber…

Jura-Höhenweg Etappe 3: Brugg – Staffelegg

Bei schönstem Wetter beginnen wir unsere dritten Jura-Höhenweg-Etappe. Der Wanderweg beginnt am Bahnhof Brugg und führt durch die Altstadt. Danach überqueren wir auf einer Steinbrücke die 12 Meter breite Aareschlucht – hier ist die Aare tiefer als sie breit ist. Nun müssen wir den Bruggerberg besteigen, dieser kurze aber steile Anstieg treibt den ersten Schweiss…

Jura-Höhenweg Etappe 2: Baden – Brugg

Tolle Aussichtspunkte prägen die Wanderung von Baden hinüber nach Brugg. Verbindendes Element dieser abwechslungsreichen, nicht allzu langen Wanderung ist das Wasser. Genau hier zwischen der Limmatstadt Baden und der Aarestadt Brugg befindet sich nämlich der Zusammenfluss der grossen Mittellandflüsse Aare, Reuss und Limmat, weshalb die Region auch Wasserschloss der Schweiz genannt wird. Von Baden geht's…

Jura-Höhenweg Etappe 1: Dielsdorf – Baden

Dielsdorf liegt am östlichen Ende der Lägernkette, östlichster aller Schweizer Jura-Ausläufer. Hier beginnen wir mit dem Höhenweg von Ost nach West. Wir starten mit einem steilen Anstieg durch Reben hinauf nach Regensberg, es ist heiss, so kommen wir gehörig ins Schwitzen. Das gleichnamige Schloss, das Wahrzeichen des mittelalterlichen Landstädtchens bietet uns eine tolle Rundsicht auf…