Bosque del Cedro

La Gomera: durch den Bosque del Cedro

la_gomera_bosquedelcedro_07Der Abstieg vom Parkplatz Alto del Contadero in das Tal von El Cedro mit dem anschließenden Rückweg an den Roques vorbei zählt zu den klassischen Routen im Nationalpark Garajonay. Zwischen einigen Aussichtsplattformen, dem Cedro-Bach und zahlreichen Brücklein geht es hinunter in den Cedro-Wald. Der Aufstieg von der Kapelle Ermita de Lourdes bis Contadero beinhaltet einige der schönsten Aussichtspunkte des Nationalparks. Vorbei an tollen Ausblicken auf die Vulkanschlote des Roque de la Zarcita und des Roque de Ojila sowie Aussichten auf das trockene Benchijigua-Tal gelangt man zurück zum Ausgangspunkt.

Direkt am Parkplatz Alto del Contadero beginnt ein bergab führender Wanderpfad, der in Richtung Las Mimbreras beschildert ist. Über zahlreiche Stufen gehen wir stets bergab, vorbei an einer Aussichtsplattform. Bald nähern wir uns hörbar dem ganzjährig Wasser führenden Bach El Cedro. An einer weiteren Aussichtsplattform können wir den Bach dann auch gut sehen. Mehrmals müssen wir über den Bach, bevor wir die Wegekreuzung Las Mimbreras und schließlich die Ermita N.S. de Lourdes mit schönem Rastplatz erreichen Aus einer natürlichen Quelle, die in einem Rohr in einen Baum geleitet wird, sprudelt sogar Trinkwasser.

Nach der Kapelle wandern wir bergauf: erst auf einem Pfad, dann auf einem auch von Autos befahrenen Steinplattenweg, schließlich wieder auf einem Pfad zur Kreuzung Cruce La Zarcita. Vor der Kreuzung können wir noch einen Felsen-Aussichtspunkt mit Blick auf die Roques genießen.

Der Weiterweg entlang der Höhenstraße  bis zum Kreisverkehr Pajarito bietet dann ein Highlight neben dem anderen: Mirador de Agando, Mirador de Tajaqué, eine kühne Holzbrücke über die Höhenstraße. Oft wandern wir auf dem Pfad zwischen der steilen Abbruchkante des Nationalparks zur Linken und der Straße zur Rechten.

Am Ende des Wandertages stehen jetzt knapp 100 Höhenmeter an: Richtung Garajonay geht es noch einmal steil hinauf. Den Gipfel lassen wir heute links liegen, Teneriffa und der Teide grüßen aus der nahen Ferne. Ein letzter kurzer Abstieg, und wir stehen wieder am Parkplatz Contadero.

Tour-Datum 02.01.2016
Region Kanarische Inseln, La Gomera
Ausgangspunkt Parkplatz Alto del Contadero an der GM-2
Endpunkt Parkplatz Alto del Contadero an der GM-2
Schwierigkeit leichte Wanderung
Zeitbedarf 5 – 6 Stunden
Distanz 12 km
Aufstieg 570 m
Abstieg 570 m
Strecke Parkplatz El Contadero (1352 m) – Ermita N.S. de Lourdes (910 m) – Kreuzung La Zarcita (1180 m) – Mirador de Tajaqué (1305 m) – Pajarito (1355 m) – Parkplatz El Contadero (1352 m)
GPX-Datei [wpdm_package id=3134 template=”link-template-default-icon.php”]
volle Distanz: 12.1 km
Maximale Höhe: 1442 m
Minimale Höhe: 921 m

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz