Winterwanderung Gornergrat – Rotenboden – Riffelberg

Winterwanderung am Gornergrat im Angesicht des Matterhorns von Rotenboden nach Riffelberg.

Eine Winterwanderung auf dem Gornergrat im Angesicht des Matterhorns – das ist unser Wintermärchen. Der präparierte Winterwanderweg beginnt auf dem Rotenboden, der vorletzten Station der Gornergrat-Zahnradbahn. Auch wenn sich das Matterhorn heute nicht wirklich zeigen mag, die Aussicht rundum auf die verschneiten Viertausender ist unbeschreiblich schön. In lockeren Kehren geht es hinunter zum Riffelberg und der dortigen Station der Gornergratbahn.

Tour-Datum 29. Februar 2024
Region Schweiz, Wallis, Zermatt
Ausgangspunkt Station Rotenboden der Gornergratbahn
Anforderungen einfache Winterwanderung auf breitem gespurten Winterwanderweg
Distanz 2,3 km
Höhenunterschied 10 m auf- und 240 m abwärts
Gehzeit 1 Stunde
Einkehr Gornergrat, Riffelberg
GPX-Datei

Vor Beginn unserer Winterwanderung fahren wir mit der Zahnradbahn ganz hinauf zum Gornergrat. Oben angekommen erwartet uns ein atemberaubendes Berg- und Gletscherpanorama auf 29 Viertausender. Nach ausgiebigem Staunen fahren wir eine Station zurück nach Rotenboden. Hier führt ein präparierter, leicht begehbarer Winterwanderweg abseits des Trubels und der Skifahrer hinunter nach Riffelberg.

© wildnis-wandern.de
Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Hat dir der Beitrag gefallen?

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten dir gerne eine Mail zukommen lassen, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. 😎

Wir senden keinen Spam! Versprochen. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Ehemann, Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Kommentare sind geschlossen.