Von Rheinau zum Rheinfall

Rundwanderung am Rhein: von Rheinau zum Rheinfall

Rheinfall

Rheinfall

Es gibt viel zu entdecken auf dieser flachen Rundwanderung von Rheinau bis zum Rheinfall: Die Benediktiner Abtei von Rheinau gehört zu den Prunkbauten des Hochbaroks in der Schweiz. Der 23 m hohe Rheinfall ist der grösste Wasserfall in Zentraleuropa und liefert ein gewaltiges Schauspiel ab. Die Schanz, ein Deich ähnlicher Wall,  gehörte in vorchristlicher Zeit zur Befestigung einer keltischen Siedlung.

volle Distanz: 13.01 km
Maximale Höhe: 409 m
Minimale Höhe: 354 m
Tour-Datum 11. Juni 2017
Region Bodensee-Rhein, Kanton Schaffhausen – Baden-Württemberg
Ausgangspunkt Jestetten-Altenburg (D)
Endpunkt Jestetten-Altenburg (D)
Schwierigkeit leichte Wanderung
Zeitbedarf 3 – 4 Stunden
Distanz 13 km
Aufstieg 140 m
Abstieg 140 m
Strecke Jestetten-Altenburg (D) – Rheinau (Sz) – Laufen am Rheinfall (Sz) – Bootsfahrt über den Rhein (Sz) – Nohl (Sz) – Schanz (D) – Jestetten-Altenburg (D)
Verpflegung Altenburg, Rheinau, Laufen
Bemerkungen Die Tour verläuft in einer Gegend, in der der Grenzverlauf zwischen Deutschland und der Schweiz nicht ganz übersichtlich ist. Da die Strecke sowohl über schweizer als auch über deutschen Grund verläuft, sollte auf jeden Fall ein Personalausweis oder Reisepass mitgeführt werden.
Zwischen dem Kraftwerk Rheinau und dem Rheinfall verkehrt regelmäßig ein Passagierboot (Schiffmändli), ebenso gibt es am Rheinfall einen Bootspendelverkehr von einem Ufer zum anderen (Rhyfall Mändli).
GPX-Datei
Icon

Rheinfall

35.52 KB 2 downloads

Vom Ortskern Altenburg wandern wir hinab zur alten Holzbrücke, die über den Rhein hinüber in die Schweiz, nach Rheinau führt. Auf einer kleinen Insel im Rhein liegt das Benediktinerkloster Rheinau. Wir wenden uns jedoch unmittelbar vor der Brücke, die hinüber zum Kloster führt, nach rechts flussaufwärts und wandern unterhalb von Weinbergen zur Staustufe des Kraftwerks Rheinau. Über das Wehr geht es auf die andere Flussseite, zurück nach Deutschland.

Die nächsten 5 Kilometer sind einsam: am rechtsseitigen, deutschen Ufer wandern wir entlang des Rheinischen Amazonas. Kurz vor Nohl sind wir wieder in der Schweiz, dann wechseln wir erneut die Rheinseite und sind kurze Zeit später am Rheinfall, unterhalb von Schloss Laufen. Hier donnert der Rhein auf einer Breite von 150 Metern etwa 23 Meter hinab – ein, vor allem bei hohem Wasserstand, beeindruckendes Schauspiel. Per Boot, das unterhalb des Rheinfalls pendelt, geht es zur anderen Rheinseite hinüber und liefert uns eine kühle, leider kurze Erfrischung. Dort wandern wir wieder am Rhein entlang zurück zur Brücke bei Nohl.

Hinauf und durch den Ort  wandern wir auf einer Straße Richtung Altenburg zum Grenzübergang und am Waldrand entlang bis zur Schanz. Der Wall, der in gerade Linie verläuft, wurde in vorchristlicher Zeit von den Kelten angelegt und diente wohl dem Schutz einer Siedlung, die ansonsten von der Rheinschlaufe geschützt war. Auf der Schanz verläuft ein schmaler Pfad, von dem wir aus auch schon unser Ziel Altenburg sehen.

 

 

 

 

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz