Rheinradweg Oberalppass-Chur

Radtour mit der Rhätischen Bahn: auf dem Rheinradweg vom Oberalppass nach Chur

Oberalppass

Oberalppass

Inmitten der Zentralschweiz beginnt die Radroute entlang des Rheins. Ein gewaltiges Alpenpanorama erwartet uns auf dem Oberalppass nach der eindrücklichen Bahnfahrt mit der Rhätischen Bahn. Von 2.000 Metern Höhe fahren wir dann entlang des Vorderrheins Richtung Bodensee. Schmucke Bündner Bergdörfer säumen unseren Weg, der Rhein durchschneidet im Schweizer “Grand Canyon” die alpinen Höhen und wir überqueren die schluchtartigen Nebenflüsse des Rheins in schwindelerregender Höhe. Endstation unserer Rheinetappe ist Chur, die Hauptstadt des Kantons Graubünden und älteste Stadt der Schweiz.

volle Distanz: 88.12 km
Maximale Höhe: 2042 m
Minimale Höhe: 559 m
Tour-Datum 12. Juni 2017
Region Schweiz, Graubünden
Ausgangspunkt Oberalppass (2.046 m)
Endpunkt Chur (593 m)
Schwierigkeit leichte Radtour
Zeitbedarf 5 – 7 Stunden (je nach Strecke und Radtyp)
Distanz knapp 90 km
Bemerkungen – die ersten 20 km vom Oberalppass bis Disentis / Mustér verläuft der Weg auf der Passstraße mit PKW- und vor allem Motorradverkehr, dann geht es einsam auf Nebenstraßen und geschotterten Wald- und Wirtschaftswegen und im letzten Teil auf Radwegen nach Chur
– der Rheinradweg ist durchgehend als Radroute Nummer 2 bzw. als EuroVelo Nummer 15 beschildert; die Beschilderung ist hervorragend, zuverlässig und an allen wichtigen Stellen angebracht
– empfehlenswert sind eine gute Kondition und ein MTB oder eMTB für die Steigungsstrecken sowie die unbefestigten Wegstücke
GPX-Datei
Icon

Oberalppass

Download:
Download-Limit überschritten
184.90 KB 1 downloads

Von Konstanz sind wir mit dem Auto nach Chur gefahren, die Räder hinten auf dem Radträger. Dann geht es mit der Rhätischen Bahn den Oberalppass zur Passhöhe hoch. Knapp 2 Stunden braucht die Bahn für die knapp 100 km, ab Disentis / Mustér ist es eine Zahnradbahn.

Langsam schraubt sich die Bahn höher, viele Galerien schützen den Zug.

Der Oberalppass ist erreicht, die Rhätische Bahn fährt weiter hinab nach Andermatt/Uri.

Bahnhof Oberalppass.

Start unserer Radtour am Oberalpsee mit eBike und MTB.

Passhöhe Oberalppass  (2.046 m.ü.M.) – jetzt geht es gut 90 km nach Chur, zunächst die Passstraße bergab bis Disentis / Mustér (1.130 m.ü.M.), dann auf Nebenwegen bergab und bergauf bis nach Chur (593 m.ü.M.). Der Rheinradweg ist durchgehend als Radroute Nummer 2 bzw. als EuroVelo Nummer 15 beschildert. Die Beschilderung ist hervorragend, zuverlässig und an allen wichtigen Stellen angebracht.
Auf der Passstraße – vor allem Motorräder sind unterwegs. So sind wir froh, dass wir recht schnell nach Disentis / Mustér kommen und von der Hauptstraße weg sind.

Im Rheintal abseits der Passstraße.

Die vielen Steigungen auf den Nebenwegen und die Schotterwege machen müde. Die Tour dauert dadurch für uns deutlich länger als gedacht.

Vorderrheintal – der Schweizer “Grand Canyon”.

Vorderrheintal.

Vorderrheintal.

Vorderrheintal.

Vorderrheintal – das vielleicht imposanteste Streckenstück.

Vorderrheintal – unten neben dem Rhein verläuft die Trasse der Rhätischen Bahn.

Vorderrheintal – bald sind wir in Chur.

Ein letzter Blick zurück – schön war’s.

 

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz