Tour of the Lake District – Teil 9

14 Tage Rundwanderung Tour of the Lake District – Teil 9

Teil 9 des Berichtes über unsere Tour of the Lake District enthält die Etappe Borrowdale – Grasmere und die Tageswanderung Grasmere – Rydal Water.

Tour of the Lake District – Tag 11:
Borrowdale – Grasmere

 

Tour of the Lake District

Heute steht eine kürzere Etappe an – nur 12 km – dafür aber ein saftiger Anstieg auf 600 m Höhe. Der Pfad führt mitten in die Bergwelt des Lake District, in große Einsamkeit. Am Ende “lockt” dann die Betriebsamkeit von Grasmere, einem touristischen Highlight des Lakeland.

volle Distanz: 11.74 km
Maximale Höhe: 610 m
Minimale Höhe: 87 m

 

Tour-Datum 23. Mai 2016
Region England, Cumbria, Lake District
Ausgangspunkt Borrowdale
Endpunkt Grasmere
Schwierigkeit mittelschwere Wanderung
Zeitbedarf 5 – 6 Stunden
Distanz 12 km
Aufstieg 650 m
Abstieg 650 m
Strecke Borrowdale – Stonethwaite Bridge – Greenup Edge – Easedale – Grasmere
Verpflegung Borrowdale, Grasmere
Bemerkungen
GPX-Datei [wpdm_package id=5622 template=”link-template-default-icon.php”]

Von der Jugendherberge wandern wir gemütlich zur Stonethwaite Bridge und weiter entlang des Stonethwaite Beck. Nun wird der Pfad schmaler, steiniger, steiler. Vorbei an den beiden markanten Felsgipfeln Eagle Crag und Lining Crag steigen wir empor und erreichen den 605 m hohen Pass Greenup Edge. Von hier aus können wir in zwei Täler sehen: zurück in das Stonethwaite-Valley und vorwärts in das Easedale. Der Pass markiert die Hälfte der Strecke, eine gute Gelegenheit für eine Pause.

Panoramabild von Greenup Edge zurück in das Stonethwaite-Valley:

 

Der Abstieg in das Easedale ist wieder gemütlich. Fast die ganze Strecke sehen wir das lange Tal und den Weg vor uns. Nach einem schönen Tag erreichen wir dann das Hostel, das sich ein wenig ausserhalb von Grasmere befindet.

 

 


Tour of the Lake District – Tag 12:
Borrowdale – Rydal Water

 

Tour of the Lake District - Rydal Cave

volle Distanz: 12.66 km
Maximale Höhe: 140 m
Minimale Höhe: 56 m

 

Tour-Datum 24. Mai 2016
Region England, Cumbria, Lake District
Ausgangspunkt Grasmere Village
Endpunkt Grasmere Village
Schwierigkeit leichte Wanderung
Zeitbedarf 3 – 4 Stunden
Distanz 13 km
Aufstieg 400 m
Abstieg 400 m
Strecke Grasmere Village – Dove Cottage – Rydal Mount – Pelter Bridge – Rydal Cave – Grasmere – Grasmere Village
Verpflegung Grasmere, Rydal Mount
Bemerkungen
GPX-Datei [wpdm_package id=5623 template=”link-template-default-icon.php”]

Grasmere und Rydal Water befinden sich nicht nur geografisch, sondern auch literaturhistorisch im Zentrum des Lake District. Der als Dichter der Lakes bekannt gewordene William Wordsworth wohnte zunächst in Grasmere (wo er auch begraben ist), später in Rydal.

Unsere Tageswanderung führt uns in einer großen Runde um die beiden Seen Grasmere und Rydal Water. Höhepunkte dieser einfachen Wanderung ohne großen Höhenunterschiede sind neben den beiden Seen das Wohnhaus Rydal Mount des Dichters Wordsworth und die große Höhle Rydal Cave, die begangen werden kann.

 

 

hier geht es weiter zum Teil 10

 

 

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz