Merse-Tal

Toskana: wildromantische Flusswanderung im Merse-Tal zu einer mittelalterlichen Burg

merse_talDas Naturreservat Alto Merse gehört zu den ursprünglichsten Regionen der Toskana. Das Hügelland ist von dichten Wäldern aus Steineichen, Korkeichen und Ahornbäumen überzogen. Überaus reizvoll ist der naturnahe Wanderpfad durch den Auwald am Merse-Fluss. Das Naturschutzgebiet wird seit einigen Jahren sich selbst überlassen. Umgefallene Bäume, schwindende Pfade und stille Badebuchten säumen den Weg und wollen erkundet werden.

Vom Parkplatz an der Merse hinter Brenna führt ein halbwegs verlässlich ausgeschilderter, sehr abwechslungsreicher Wanderweg durch das Merse-Tal mit Badestellen, alten Bewässerungskanälen und Ruinen einer alten Mühle durch einen hübschen Nadelwald hoch zum Castiglion Balzetti. Leider ist die Burg nur von aussen zu besichtigen, sie bietet aber einen reizvollen Rastplatz direkt an der Burgmauer. Zurück geht es an einer Panoramastelle mit schönem Blick über das Merse-Tal und an alten Korkeichen vorbei.

Tour-Datum3. April 2015
RegionItalien – Toskana – Siena
AusgangspunktBrenna, Parkplatz direkt an der Merse
EndpunktBrenna, Parkplatz direkt an der Merse
Schwierigkeitleichte Tageswanderung
Zeitbedarf3 – 4 Stunden
Distanz9 km
Aufstieg340 m
Abstieg340 m
Bemerkungen
GPX-Datei
Icon

Merse-Tal

28.49 KB 446 downloads



Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

2
Lust auf einen Kommentar?

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Dieter MoßbruckerPaul Matt Recent comment authors
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Paul Matt
Gast
Paul Matt

Ich warne vor dem Parken auf dem Waldparkplatz hinter Brenna an der Merse Röhrenbrücke. Hier werden laufen Autos aufgebrochen während man wandern geht. Besser beim nahen Restaurant Vecchio Tinaio parken!