Schneeschuhtour Jakobsbad-Lauftegg

Schneeschuh-Runde im verschneiten Appenzellerland von Jakobsbad auf die Lauftegg.

Am Bodensee herrscht trüber Nebel, aber im Appenzellerland scheint die Sonne und verzaubert die verschneiten Berge. Also packen wir die Schneeschuhe ein und machen uns auf eine gemütliche Runde bei Jakobsbad, unterhalb des Kronbergs. Unterwegs genießen wir die Blicke über das verschneite Appenzellerland.

Tour-Datum 23. Januar 2022
Region Schweiz, Appenzell Innerrhoden, Jakobsbad
Ausgangspunkt Parkplatz bei der Talstation Kronbergbahn
Anforderungen mittelschwere Schneeschuhtour, gute Kondition notwendig, teilweise steile Anstiege
der Weg ist gespurt und markiert
Distanz 5,9 km
Gehzeit 3 – 4 Stunden
Höhenunterschied 345 m auf- und abwärts
Einkehr Talrestaurant Kronbergbahn
GPX-Datei
Icon

Schneeschuhtour Jakobsbad

1 Datei(en) 27.71 KB

Wir starten direkt bei der Talstation der Luftseilbahn Jakobsbad–Kronberg. Eine markierte Spur durch unberührte Landschaft führt steil auf die Lauftegg. Immer wieder haben wir dabei die Gelegenheit für zahlreiche schöne Ausblicke auf den Kronberg, auf den Säntis, auf das Hochtal von Gonten und die umliegenden Berge und Hügel. Der Rückweg nach Jakobsweg ist weniger steil.

Zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr

Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Hat dir der Beitrag gefallen?

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten dir gerne eine Mail zukommen lassen, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. 😎

Wir senden keinen Spam! Versprochen. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Ehemann, Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Kommentare sind geschlossen.