Runde um Vinci

Toskana: auf den Spuren von Leonardo da Vinci in den Montalbaner Bergen

Geburtshaus von Leonardo da Vinci

Geburtshaus von Leonardo da Vinci

Diese Rundwanderung ist eine einfache Tour durch eine typisch liebliche toskanische Landschaft voll alter Olivenhaine, Weinberge und alten Mühlen zu einem Pass der Montalbaner Berge, den wohl auch Leonardo da Vinci genommen hat, um nach Florenz aufzubrechen. Der Start ist nahe dem sog. Geburtshaus von Leonardo. Dieses Haus gehörte dem Vater von Leonardo, der hier seinen am 15. April 1452 unehelich geborenen Sohn aufnahm. Vermutlich wurde Leonardo hier nicht geboren, aber er verbrachte sicher die ersten Jahre seines Lebens in dieser Gegend, deren Lieblichkeit in vielen seiner Zeichnungen auftaucht.

Am Parkplatz von Anchiano nahe dem Geburtshaus beginnt die Rundwanderung. Vorbei an alten Mühlen und Olivenhainen, mit Blick auf Terrassenfeldern mit Trockenmauern windet sich der Weg empor zu der Kapelle San Pietro. Weiter geht es aufwärts bis zu der Ruine des Torre Sant’Allucio. Der Turm diente früher zur Überwachung, als Händler den Weg über den Pass in das Tal nach Florenz benutzten. Der folgende Abstieg zurück zum Parkplatz über die Kirche Santa Lucia a Paterno – hier wurde Leonardo getauft –  ist ziemlich steil.

volle Distanz: 9.12 km
Maximale Höhe: 541 m
Minimale Höhe: 202 m

Tour-Datum 4. April 2015
Region Italien – Toskana – Florenz
Ausgangspunkt Parkplatz in Anchiano
Endpunkt Parkplatz in Anchiano
Schwierigkeit leichte Tageswanderung
Zeitbedarf 3 – 4 Stunden
Distanz 9 km
Aufstieg 450 m
Abstieg 450 m
Bemerkungen
GPX-Datei
Icon

Vinci

0.00 KB 121 downloads



Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
wpDiscuz