Heinrich-Hueter-Hütte

Ein Nebelwochenende im Montafon – von Vandans zur Heinrich-Hueter-Hütte

Heinrich-Hueter-HütteRegen, Regen, Regen …. seit Tagen regnet es, überall Hochwasser, selbst der Bodensee läuft langsam über. Da geht man eigentlich nicht in die Berge. Aber irgendwann treibt es einen einfach nach draussen  – und so unternehmen wir trotz schlechter Wettervorhersage eine Wochenendtour zur Heinrich-Hueter-Hütte im Montafon.

Der Weg ist einfach: vom Parkplatz am Ortsrand von Vandans führt die Rells-Straße, ein teilweise asphaltierter Fahrweg in das Rellstal zur Rells-Kapelle. Von dort geht es mit einem Schotterweg in vielen Kehren hinauf zur Heinrich-Hueter-Hütte, direkt unterhalb der markanten Zimba. Auch für den Rückweg wählen wir die Rells-Straße. Als schönere Alternative bietet sich der sog. Bachweg an, der direkt im Tal des Rellsbaches verläuft. Bei schlechtem, nassem Wetter ist dieser Weg nicht zu empfehlen.

volle Distanz: 8.72 km
Maximale Höhe: 1767 m
Minimale Höhe: 788 m

Tour-Datum 18. – 19. Juni 2016
Region Österreich, Vorarlberg, Montafon
Ausgangspunkt Vandans
Endpunkt Heinrich-Hueter-Hütte
Schwierigkeit leichte Wanderung
Zeitbedarf 3 Stunden (einfacher Weg)
Distanz 9 km
Aufstieg 800 m
Abstieg
Strecke Vandans-Rellstal (800m) – Rellskappelle (1470 m) – Heinrich-Hueter-Hütte (1760 m)
Verpflegung Heinrich-Hueter-Hütte, Alpengasthof Rellstal
Bemerkungen seit 2014 wird bei der Rellskappele durch die Illwerke  bis voraussichtlich Herbst 2016 gebaut
GPX-Datei
Icon

Heinrich-Hueter-Huette

34.12 KB 1 downloads

 

hueter-huette-001

Baustelle bei der Rellskapelle – es ist Samstag Mittag, der Betrieb ruht

hueter-huette-002

Baustelle bei der Rellskapelle

hueter-huette-003

Baustelle bei der Rellskapelle

hueter-huette-004

Baustelle bei der Rellskapelle

hueter-huette-005

Eingezäunte Rellskapelle

hueter-huette-006

Baustelle bei der Rellskapelle

hueter-huette-007

Aufstieg im Regen – wir sind alleine

hueter-huette-008

Nebel, Nebel …

hueter-huette-009

Hier müsste man eingetlich die Drei Türme sehen

hueter-huette-010

Heinrich-Hueter-Hüte mit Zimba (im Nebel)

hueter-huette-011

Heinrich-Hueter-Hütte

hueter-huette-012

Heinrich-Hueter-Hütte – ausser uns war nur eine 6er-Männergruppe auf der Hütte

hueter-huette-013

Almen unterhalb der Hütte

hueter-huette-015

Heinrich-Hueter-Hütte am Sonntag-Morgen

hueter-huette-016

Heinrich-Hueter-Hütte – auch am Sonntag ist das Wetter nicht besser

hueter-huette-017

Die Kühe scheinen den Regen nicht zu lieben

hueter-huette-018

Rellsbach

 

Trotz Nebel, Wolken, Regen – diese zwei Tage haben uns gut getan

 

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
wpDiscuz