Vom Dorf Lama zum Refuge du Prunincu

Korsika: Vom bezaubernden Dorf Lama zum herrlich gelegenen Refuge du Prunincu unterhalb des Monte Astu

Refuge du Prunincu

Refuge du Prunincu

Ein alter Weg, der im bezaubernden Dorf Lama seinen Ausgang nimmt, führt gesäumt von weiß und lila blühenden Zistrosen hinauf zum Refuge du Prunincu, das großartig unter dem Monte Astu liegt. Während des Auf- und Abstiegs bieten sich uns zahlreiche spektakuläre Aussichtspunkte auf verschiedene Teile der Insel bis hinaus auf das Meer.

Tour-Datum5. Juni 2012
RegionKorsika, Norden
AusgangspunktLama, Parkplatz neben der Kirche
EndpunktRefuge du Prunincu
Schwierigkeitmittelschwere Wanderung
Zeitbedarf2 Stunden
Distanz4 km
Aufstieg550 m
Abstieg
StreckeLama (502 m) – Refuge du Prunincu (1.048 m)
VerpflegungLama
Bemerkungenwegen der Gefahr von Hautverbrennungen an den fenchelartigen Pflanzen sind lange Hosen empfehlenswert
GPX-Datei
Icon

Refuge Prunincu

22.48 KB 113 downloads

Das pittoreske Bergdorf Lama ist auch ohne die Wanderung zum Refuge du Prunincu einen kurzen Abstecher von der Schnellstrasse wert. Schöne Gassen und architektonische Kuriositäten wie eine Aussichtskanzel auf einem der Steinhäuser und natürlich der Ausblick auf das Mittelmeer machen das Dorf zu einem lohnenden Ausflugsziel.

Wir aber wollen hinauf zur kleinen Berghütte. Im Zick-Zack durchqueren wir das Dorf und gelangen auf den Bergpfad Randonnée du Monte Astu. In vielen Kehren führt der Pfad relativ steil bergauf bis auf eine Anhöhe. Immer wieder begeistern wir uns an der Aussicht auf Lama, auf das Meer im Norden und auf die Berge im Westen. Schließlich erreichen wir die unbewirtschaftete Berghütte Refuge du Prunincu, die von großen Felsen umgeben ist und eine herrliche Panorama-Aussicht bietet. Eine lange Rast in der warmen Sonne belohnt uns für die Mühen des Aufstiegs – dann machen wir uns wieder an den Abstieg nach Lama.

 

Panoramabilder: Blick über Lama nach Norden und Westen


 

Bilder von der Wanderung

 

 

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: