Cumbre Nueva

La Palma: Aussichtsreiche Wanderung auf dem alten Camino Real von der Ermita de la Virgen del Pino hinauf zur Cumbre Nueva und auf dem Kammweg nach El Pilar.

Der Aufstieg auf dem Camino Real (Königsweg) von der Ermita de la Virgen del Pino zum Reventón-Sattel führt hinauf zur Cumbre Nueva, dem Kamm zwischen dem Hauptkamm der Caldera im Norden und dem Vulkangebiet im Süden der Insel. Er überwindet den Höhenunterschied mit zahlreichen gepflasterten Kehren. Der Lorbeerwald und die Ausblicke auf das Aridane-Tal sowie – oben angekommen – auf die Ostküste bieten dem Wanderer viel Abwechslung. Sehr reizvoll ist auch der anschließende bequeme Kammweg zum Refugio El Pilar. Bei klarem Wetter hat man auf dem etwa 6 Kilometer langen Weg eine gute Sicht auf beide Seiten der Insel.

Tour-Datum 18. Dezember 2023
Region Kanarische Inseln, La Palma
Ausgangspunkt Ermita de la Virgen del Pino
Anforderungen mittelschwere, steile Wanderung auf trassiertem, teils gepflasterten Pilgerweg bis zum Reventón-Pass
leichte Wanderung auf Forstpisten und Pfaden über die Cumbre Nueva /td>
Distanz 8,9 km
Höhenunterschied 550 m aufwärts, unwesentlich abwärts
Gehzeit 4 – 5 Stunden
Einkehr
GPX-Datei
Icon

La Palma - Cumbre Nueva

1 Datei(en) 47.24 KB
© wildnis-wandern.de
Dieter Moßbrucker

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten dir gerne eine Mail zukommen lassen, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. 😎

Wir senden keinen Spam! Versprochen. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Ehemann, Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Kommentare sind geschlossen.