Stockberg (SG)

Rundwanderung im Toggenburg von Stein-Nesslau auf den Stockberg (1.781 m).

Bei Nesslau im Toggenburg mündet die Luteren in die Thur. Zwischen den beiden Gewässern erhebt sich auf Nesslauer Boden der Stockberg (1781 m). Er ist durch einen Geländeeinschnitt deutlich von der nahen nördlichsten Kette des Alpsteingebirges mit dem Säntis getrennt. Durch seine isolierte Lage fällt der Stockberg besonders auf. Nach Norden fällt die durch markante horizontale Bänder gegliederte Bergwand fast senkrecht ab.

Tour-Datum 9. November 2023
Region Schweiz, Kanton St. Gallen, Toggenburg
Ausgangspunkt Stein (SG)
Anforderungen mittelschwere Bergwanderung
Distanz 12,2 km
Höhenunterschied 900 m auf- und abwärts
Gehzeit 5 – 6 Stunden
Einkehr
GPX-Datei
Icon

Stockberg (SG)

1 Datei(en) 53.26 KB

Der Stockberg im Toggenburg ist nicht so bekannt wie die Alpsteingipfel Säntis, Altmann oder Churfirsten, doch ihn als langweilig zu bezeichnen, wäre falsch. Tatsächlich ist die Landschaft rund um den Nesslauer Hausberg sehr abwechslungsreich. Vor allem die Aussicht auf die umliegende Bergwelt mit Churfirsten, Säntis und Glarner Alpen macht die Wanderung immer wieder zu einem lohnenswerten Erlebnis.

Die Wanderung beginnt im Nesslauer Ortsteil Stein (840 m) direkt an der Thur. Über kleine Strässchen geht es hinauf zu den Häusern von Hütten und weiter zur Fuchslochstrasse. Hier beginnt der Wanderweg, der sich hinauf zum Stockberg ( 1.781 m) schlängelt.

Um eine Rundwanderung zu machen, nehmen wir den Abstieg über den Risipass (1.459 m). Vorbei an Ahorn und Rueboden führt der Weg steil hinunter zu Hütten und weiter auf dem bekannten Strässchen zur Thur.

© wildnis-wandern.de

Zuletzt aktualisiert vor 4 Wochen

Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Hat dir der Beitrag gefallen?

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten dir gerne eine Mail zukommen lassen, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. 😎

Wir senden keinen Spam! Versprochen. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Ehemann, Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Kommentare sind geschlossen.