Hegauer Kegelspiel – Wannenbergtour

Reizvolle und abwechslungsreiche Rundwanderung um den Wannenberg bei Tengen.

Wo hat man das schon, dass sich gleich am Ausgangspunkt eine prächtige Aussicht bietet? Hier bei der Spitzhütte oberhalb von Tengen überblicken wir das Hegauer Kegelspiel mit seinen Vulkanbergen und die ganze Alpenkette im Hintergrund. Die Wannenbergtour ist ein Premium-Wanderweg, der uns in rund 9 Kilometern um den Wannenberg (760 m) herumführt, durch die herrliche Landschaft der Hegauer Vulkankegel.

Tour-Datum 1. April 2021
Region Deutschland, Baden-Württemberg, Hegau
Ausgangspunkt Parkplatz Spitzhütte oberhalb von Tengen
Anforderungen leichte Wanderung
Distanz 9,5 km
Gehzeit 3 Stunden
Höhenunterschied 250 m ab- bzw. aufwärts
Einkehr
GPX-Datei
Icon
1 Datei(en) 24.01 KB

Wir beginnen unsere Wanderung auf der Anhöhe von Tengen beim Parkplatz an der Spitzhütte. Bereits jetzt erstreckt sich vor uns das beeindruckende Panorama: die aus der Landschaft herausragenden Vulkankegel des Hegauer Kegelspiels, im Hintergrund im Dunst der Bodensee und die Alpenkette.

Vom Parkplatz aus wandern wir auf dem Premiumwanderweg „Hegauer Kegelspiel – Wannenbergtour“ ein Stück abwärts in Richtung Wannenberg, dann geht es wieder hinauf zum Wannenberg und wir umrunden schließlich den bewaldeten Berg. Hier warten viele Sitz- und Rastgelegenheiten, so dass wir die Möglichkeiten nutzen können, um immer wieder die wunderbare Aussicht auf uns wirken zu lassen.

Weiter geht es bald wieder abwärts ins Rohrertal. Dabei genießen wir den Blick auf Tengen und Blumenfeld. Unser Weg führt uns durch eine offene Wiesenlandschaft. Wenn wir das Rohrertal erreicht haben, folgen wir dem Weg in das dichte Waldgebiet. Wir passieren den Nesselbach und erreichen die Kreuzkapelle.

Nun geht es längere Zeit aufwärts, teilweise etwas steiler, durch Wald und Wiesen. Dabei werden wir mit einer großartigen Aussicht über die Hegauer Vulkanberge belohnt, die uns für die Mühen entschädigt.

Schließlich erreichen wir den Alten Postweg. Auf diesem wandern wir wieder bergab, bis wir unseren Ausgangspunkt, den Parkplatz an der Spitzhütte, wieder erreichen.

Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten dir gerne eine Mail zukommen lassen, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. 😎

Wir senden keinen Spam! Versprochen. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Hat dir der Beitrag gefallen?
Ja.Nein.

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Hier kannst Du einen Kommentar hinterlasen

Wir freuen uns, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Die Kommentare werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Beachte deshalb bitte beim Schreiben die Netiquette. Deine E-Mail-Adresse wird für eventuelle Benachrichtigungen oder Antworten benötigt, sie wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit *** markiert.