Luxemburg: Mullerthal-Trail Route 3

Rundwanderung in der Kleinen-Luxemburgischen-Schweiz: Mullerthal-Trail – Route 3

Mullerthal-Trail

Mullerthal-Trail: Schiessentümpel / Schéissendëmpel
Hier schießt das Wasser der Schwarzen Ernz in drei Strömen über eine Felskante in ein darunter liegendes Felsbassin.

Der Mullerthal-Trail Mullerthal-Trail führt auf einer Länge von 112 km durch alle landschaftlichen Besonderheiten der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz. Pfadige Wege verlaufen durch Wälder und Wiesen, um immer wieder auf beeindruckende Schluchten und bizarre Felsen zu treffen.

Der Trail setzt sich aus drei Rundtouren zusammen, die jeweils ihren eigenen Charakter haben: Route 1 bietet neben kulturellen Besonderheiten die für die Region typischen Landschaftselemente Felsen, Wald und Wiesen; Route 2 führt durch das Herz der Kleinen Luxemburger Schweiz und bringt den Wanderer zu den spektakulärsten Felsformationen; Route 3 zeichnet sich neben den Felsen vor allem durch zauberhafte Bachtäler und romantische Burgen aus. Die Routen sind miteinander verbunden, können aber je nach Belieben auch einzeln erwandert werden. Der Einstieg in die Routen ist von verschiedenen Orten der Region möglich, so dass die Wanderungen sehr individuell zusammengestellt werden können.

Mullerthal-Trail

Tourdaten

Mullerthal-TrailWir hatten uns für ein verlängertes Herbst-Wochenende Ende Oktober die Route 3 vorgenommen. Vom Bodensee aus ist es eine lange Anfahrt nach Luxemburg, also fuhren wir am ersten Tag, einem Sonntag, in aller Ruhe nach Beaufort. Hier hatten wir für drei Nächte ein Zimmer in der wirklich schönen Auberge Rustique gebucht.

Am Montag fuhren wir das kurze Wegstück nach Blumenthal, dem südlichen Ende der Route 3. Hier stellten wir das Auto ab und wanderten im Gegenuhrzeigersinn über Larochette zurück nach Beaufort.

Der Dienstag brachte uns den spannenderen Teil der Route: vorbei an bizzaren Felsen und durch enge Schluchten führte der Pfad von Beaufort zunächst nach Müllerthal und schließlich zurück nach Blumenthal. Den Abend verbrachten wir ein letztes Mal in der Auberge.

Mittwoch war dann Rückreisetag an den Bodensee.

volle Distanz: 38.82 km
Maximale Höhe: 417 m
Minimale Höhe: 196 m
Tour-Datum 30. / 31. Oktober 2017
Region Luxemburg – Kleine Luxemburgische Schweiz
Ausgangspunkt Etappe 1: Blumenthal
Etappe 2: Beaufort
Endpunkt Etappe 1: Beaufort
Etappe 2: Blumenthal
Schwierigkeit leichte, aber lange Wanderung
Zeitbedarf je 6 – 7 Stunden
Distanz Etappe 1: 21 km
Etappe 2: 18 km
Strecke Etappe 1: Blumenthal – Larochette – Beaufort
Etappe 2: Beaufort – Müllerthal – Blumenthal
Verpflegung Beaufort, Müllerthal, Larochette
Bemerkungen der Trail ist hervorragend ausgebaut und durchgehend mit  Mullerthal-Trail  markiert
GPX-Datei
Icon

Mullerthal-Trail-Route-3

58.07 KB 2 downloads

Etappe 1: Blumenthal – Larochette – Beaufort

Der erste Abschnitt unserer ersten Etappe des Mullerthal-Trails führt von der Schwarzen bis zur Weissen Ernz, vom Startpunkt in Blumenthal nach Larochette.

Von Burg zu Burg ist dann das Motto des zweiten Abschnitts, von der gewaltigen Burg Larochette zur Burg in Beaufort.

Panorama: Larochette

 

Etappe 2: Beaufort – Müllerthal – Blumenthal

Dieser Abschnitt des Mullerthal-Trails begeistert durch die Elemente Fels, Wald und Wasser. Startpunkt ist die imposante Burgruine von Beaufort aus dem 12 Jh. Der Pfad führt am Ufer des wildromatischen Haupeschbach entlang, der zusammen mit den bizarren Felsen den Charakter dieses Abschnitts bestimmt. Nach kurzer Zeit trifft der Haupeschbach auf das Hallerbachtal. Dort erwarten uns viele kleine Holzbrücken, die den Bach queren, und eine außergewöhnliche, moosbedeckte Felslandschaft.

Die Schwarze Ernz und ihre Felsen sind der immer wiederkehrende Begleiter der Strecke Müllerthal-Blumenthal. Ein Höhepunkt des Trails ist sicherlich der kleine malerischen Wasserfall Schiessentümpel.

Video: Schiessentümpel / Schéissendëmpel

 

 

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz