Große Soria-Runde

Gran Canaria: Große Rundwanderung bei den beiden Stauseen Presa Cueva de las Niñas und Embalse de Soria

Soria-Runde
Gran Canaria hat mehr als 60 Stauseen – die beiden, die wir auf der Soria-Runde streifen, gehören sicherlich zu den schönsten. Der Presa Cueva de las Niñas, der Stausee der Höhlenmädchen, breitet sich in einem weiten Tal aus, das ringsum von kieferngespickten Hängen gesäumt ist. Vom Kamm an seinem Süd-Ost-Ufer schauen wir in den Nachbar-Canyon, wo der zweite grandiose See liegt, der Embalse de Soria.

volle Distanz: 10.61 km
Maximale Höhe: 968 m
Minimale Höhe: 629 m
Tour-Datum 3. Januar 2018
Region Gran Canaria, Zentrum
Ausgangspunkt Parkplatz bei der Casa de la Data an der GC-605
Endpunkt Parkplatz an der GC-605
Schwierigkeit einfache Wanderung
Zeitbedarf 4 – 5 Stunden
Distanz 10,5 km
Aufstieg 400 m
Abstieg 400 m
Strecke Parkplatz an der GC-605 (980 m) – Wasserfall (760 m) – Soria (660 m) – Sattel (920 m) – Parkplatz (980 m)
Verpflegung Soria
Bemerkungen
GPX-Datei
Icon

Soria

37.83 KB 11 downloads

Soria-Runde

Start- und Endpunkt unserer Soria-Runde ist ein kleiner Parkplatz bei der Casa de la Data an der GC-605.

Ein schmaler Camino führt den Bergrücken empor.

Nach dem Bergrücken geht es aussichtsreich den Westhang der Schlucht Cañada de la Perra hinab.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Blick nach Soria.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

 Blick nach Soria.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Abstieg zum Soria-Stausee.

Cascada de Soria – leider ist der Wasserfall ausgetrocknet.

Cascada de Soria.

Cascada de Soria.

Cascada de Soria.

Abstieg nach Soria.

Der Rückweg von Soria ist eine lange, sanft ansteigende, leider sehr staubige und heisse Piste.

Cascada Soria.

Rückweg.

Rückweg.

Embalse de Soria – auch der Soria-Stausee ist vollständig ausgetrocknet.

Rückweg.

Der Rückweg ist eine staubige Piste.

Rückweg.

Blick in die Schlucht des Embalse de Soria.

Zurück am Parkplatz.

 

 

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: