Jura-Höhenweg Etappe 15: Le Pont – Hotel Col du Marchairuz

Karte wird geladen, bitte warten...

Heute geht es auf den Mont Tendre, höchste Erhebung im Schweizer Jura, ein toller Aussichtsberg über dem Waadtland, über dem Lac de Joux und dem Genfersee.

Zunächst aber müssen wir wieder der Strandpromenade des Lac de Joux entlang, vorbei an den alten Panzersperren und Bunkern vorbei hoch zum Parkplatz von Pétra Félix und dann weiter zum Col de Mollendruz. Hier lassen wir den Strassenlärm hinter uns.

Über wunderschöne Felder auf ruhigen Wegen, teils durch zauberhafte Waldabschnitte, wandern wir bergwärts bis zur höchsten Erhebung im Schweizer Jura, dem auf 1.679 m hohen Mont Tendre. Der Ausblick zu den Alpen – allen voran das Mont-Blanc-Massiv – ist fantastisch. Die Rundsicht reicht über den Genfersee und bis zu den Vogesen.

Der sanfte Abstieg verläuft danach im Auf und Ab über Wiesen, durch Wälder, über Juraweiden und vorbei an kilometerlangen Trockensteinmauern. Als Grundstückgrenzen oder zur Einzäunung von Viehweiden erstellt, bieten sie einen idealen Lebensraum für Eidechsen, Insekten oder Vögel. Die lange Wanderung endet auf dem Höhenrücken der vordersten Jurakette beim Col de Marchairuz.

Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Hier kannst Du einen Kommentar hinterlasen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Jeder Beitrag wird geprüft und von Hand freigeschaltet.
Erforderliche Felder sind mit *** markiert.