Jura-Höhenweg Etappe 14: Vallorbe – Le Pont

Karte wird geladen, bitte warten...

Endlich wieder ein trockener Tag. Der Himmel ist zwar bedeckt, aber es regnet nicht. Und die Jura-Gipfel sind wolkenfrei. Über den Fluss l’Orbe verlassen wir deshalb gutgelaunt den Dorfkern von Vallorbe. Selbst die lange Schotterstrasse, die bergwärts durch den Wald führt, kann uns nicht verdriessen. Dann beginnt ein recht steiler Aufstieg, unterwegs grüsst ein schöner Ausblick auf den Nachbarberg und auf das Etappenziel.

Über Weiden und einen kleinen Gratabschnitt, an dem wir ein paar Gämsen im Wald sehen, erreichen wir dann den Dent de Vaulion. Dem höchsten Gipfel der Region liegt die ganze Westschweiz zu Füssen, bei recht guter Sicht können wir die unter uns liegenden Seen bewundern, allen voran: das Vallée de Joux mit den beiden Seen Lac de Joux und Lac de Brenet.

Wiederum über eine Weide wandern wir talwärts bis zum Restaurant Chalet de la Dent de Vaulion, anschließend führt der abwechslungsreiche Weg durch den Wald bis hin zum Col de Pétra Félix. Hier geht der Jura-Höhenweg abwärts nach Le Pont, für die nächste Etappe müssen wir leider dann wieder hier rauf gehen. Auf großen Informationstafeln können wir lesen, dass schon Goethe im Spätherbst 1779 einen Ausflug auf den Dent de Vaulion von Le Pont aus über diesen Weg unternahm.

Durch alte Panzersperren und an Bunkern vorbei erreichen wir bald darauf den Strand des Lac de Joux in Le Pont. Das Wasser aus den beiden scheinbar abflusslosen Seen Lac de Joux und Lac de Brenet fliesst unterirdisch ab und bildet die Karsthöhle und Touristenattraktion Grottes de l’Orbe bei Vallorbe.

Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Hier kannst Du einen Kommentar hinterlasen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Jeder Beitrag wird geprüft und von Hand freigeschaltet.
Erforderliche Felder sind mit *** markiert.