Aareschlucht

Kurze Wanderung durch die 1.400 m lange und bis zu meinem Meter enge Aareschlucht bei Meiringen im Berner Oberland

Die Aareschlucht ist ein 1.400 m langes, bis zu 200 m tiefes und an der engsten Stelle kaum mehr als einen Meter breites Naturwunder zwischen Innertkirchen und Meiringen im schweizerischen Haslital. Die ganze Schlucht kann dank Stegen und Tunnel zu Fuss in rund 45 Minuten mühe- und gefahrlos durchwandert werden. Dabei zeigt sich die Kraft des Wassers von seiner eindrücklichsten Seite.

Tour-Datum 28. Juni 2020
Region Schweiz, Berner Oberland, Haslital
Ausgangspunkt Aareschlucht Eingang Ost
Anforderungen leichter Spaziergang
Distanz 1,5 km
Gehzeit ca. 1 Stunde
Höhenunterschied unwesentlich
Einkehr Aareschlucht Eingang Ost  bzw. West
Bemerkungen für den Rückweg haben wir die Meiringen-Innertkirche-Bahn (MIB) benutzt

Das Haslital ist eines der grossen Quertäler des Alpenmassivs. Es erstreckt sich von der Grimsel bis zum Brienzersee. Der flache Talgrund des unteren Tales wird durch einen imposanten Felsriegel, Kirchet genannt, vom oberen Tal getrennt. Wegen seiner Beschaffenheit ist er während der Alpenfaltung vor cirka 15 Millionen Jahren nur wenig zerbrochen und zerklüftet worden. In den Eiszeiten bis vor 15 000 Jahren war dieses Gebiet vom Aaregletscher bedeckt. Das Schmelzwasser frass sieben Schluchten in den Kirchet. Einige dieser Schluchten wurden vollständig mit Moränenschutt aufgefüllt, andere sind teilweise als Nebenschluchten erhalten geblieben. Die Aareschlucht ist die am besten erhaltene Schlucht.

1888 wurde die Schlucht zugänglich gemacht. Man erstellte einen Laufsteg und 1912 kam eine Abendbeleuchtung dazu. Der Weg ist 1 – 2 Meter breit und leicht begehbar. Er ist angelegt über 1 km als Holzbelag auf Stahlträgern, die im Fels verankert sind, über 400 m im Fels als Tunnel oder Galerie und über 250 m als Kiesweg, teilweise mit Asphaltbelag.

Die Meiringen-Innertkirchen-Bahn (MIB) verläuft entlang der Aareschlucht in einem Tunnel zwischen der Haltestelle Aareschlucht West und der Tunnelhaltestelle Aareschlucht Ost. Für den Rückweg kann die MIB benutzt werden, die Fahrkarte ist im Eintrittpreis für die Aareschlucht enthalten.

Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Hier kannst Du einen Kommentar hinterlasen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Jeder Beitrag wird geprüft und von Hand freigeschaltet.
Erforderliche Felder sind mit *** markiert.