Sentiero Panoramico

Sentiero Panoramico – gut gesicherter Treppen- und Panoramaweg über den Ufern des Gardasees

Sentiero Panoramico
Knapp 150 m oberhalb des Sees, am Westhang des Monte Altissimo di Nago, erleben wir eines der abenteuerlichsten Highlights am Gardasee. Ein aufwendiges System aus drei Treppenverbauungen mit nahezu 400 Stufen über Felsklippen gibt unvergessliche Ausblicke frei – und viel Adrenalin! Kaum ein Wanderweg rund um den Gardasee bietet derartig spektakuläre Ausblicke auf den See und das gegenüberliegende Ufer.

Tour-Datum11. Oktober 2018
RegionGardaseeberge, Italien
AusgangspunktTorbole
EndpunktTorbole
Schwierigkeitleichte Wanderung
Zeitbedarf3 – 4 Stunden
Distanz10 km
Aufstieg300 m
Abstieg300 m
StreckeTorbole (65 m) – Busatte (150 m) – Sentiero Panoramico – Busatte (150 m) – Torbole (65 m)
VerpflegungTorbole
Bemerkungen
GPX-Datei
Icon

Panoramaweg Busatte-Tempesta

36.81 KB 29 downloads

Wir starten in Torbole am Nordufer des Gardasees und wandern hinauf zum Parco delle Busatte. Im attraktiv angelegten Spiel- und Sportpark mit BMX-Strecken und ebenen Wiesen ist unser Weg bereits gut beschildert und führt in den Wald hinein zum Parco Avventura (Klettergarten). Ab hier links auf Schotter leicht steil hinauf, vorbei an groben Steinen und Felsabstürzen. Später wird der Weg schmäler und fungiert als Fitnessparcours. Einige Bänke im schroffen Gelände eröffnen uns schöne Seeblicke.
Es folgen jeweils nach leichteren Anstiegen drei Passagen über hohe Stahltreppen, die uns mit Geländer sicher und abenteuerlich über die felsigen Abgründe leiten. Sie erfordern durch das ausgesetzte Gelände dennoch ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit und Konzentration! Die Treppenanlagen bestehen aus fast 400 Stufen: die Salt-della-Cavra-Treppe hat 116 Stufen, die Treppe am Corno di Bö 238 Stufen und die Treppe Val Calcarole 33 Stufen.

 

 

 

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: