Hochfirst-Runde bei Saig-Südschwarzwald

Schnee-Rundwanderung im Südschwarzwald zum Hochfirst (1.196 m) bei Saig – Titisee-Neustadt.

Der Hochfirst ist ein bewaldeter Berg zwischen Saig und Titisee-Neustadt im Südschwarzwald mit einer Höhe von 1.196 m. Oben auf dem Berg befinden sich ein Berggasthaus und der Hochfirstturm. Zum Hochfirst führen viele Wege. Ein schöner, nicht allzu steiler und schwerer Weg ist unser Rundweg, der in Saig startet und endet. Über den Herabrunnen und die Balzenwaldhütte gelangen wir bequem zum Gipfel. Im Winter ist der Weg durch Fußstapfen gespurt und führt relativ einsam durch einen herrlich verschneiten Wald, immer mal wieder unterbrochen durch schöne Ausblicke über den Südschwarzwald bis hinüber zum Feldberg.

Tour-Datum 8. Januar 2021
Region Baden-Württemberg, Südschwarzwald, Titisee-Neustadt
Ausgangspunkt Parkplatz in Saig
Anforderungen leichte Wanderung, die Wege sind teils gespurt, teils sind es nur Fußstapfen
Distanz 7,5 km
Gehzeit 3 Stunden
Höhenunterschied 200 m auf- und abwärts
Einkehr Berggasthaus Hochfirst
GPX-Datei
Icon
1 Datei(en) 23.29 KB
 

Der 1890 in Stahlfachwerkbauweise errichtete Hochfirstturm ist 25 Meter hoch und steht auf einem Natursteinsockel. Dieser stammt von einem 1888 errichteten Holzturm, der 1890 einem Orkan zum Opfer fiel. Der Turm trägt heute auch Sendeantennen für Richtfunk und Mobilfunk. Als Besonderheit ist der Hochfirstturm zusätzlich abgespannt. Seit 1989 steht er unter Denkmalschutz. Von Mai 2014 bis März 2015 war der Turm wegen statischer Probleme gesperrt. Anfang 2018 musste er bis Ende April desselben Jahres erneut geschlossen werden, da Messungen ergaben, dass die Strahlenbelastung für Besucher durch die angebrachten Antennen zu hoch war.

Von der Aussichtsplattform hat man eine tolle Aussicht auf den nahe gelegenen Titisee und den Feldberg. Bei klarem Wetter sieht man in die schweizerischen und österreichischen Alpen, bei idealen Bedingungen sogar in die französischen Alpen bis an die italienische Grenze, so unter anderem bis zum Mont Blanc.

Dieter Moßbrucker
Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Hat dir der Beitrag gefallen?

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten dir gerne eine Mail zukommen lassen, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. 😎

Wir senden keinen Spam! Versprochen. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Über Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse. Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Hier kannst Du einen Kommentar hinterlasen

Wir freuen uns, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Die Kommentare werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Beachte deshalb bitte beim Schreiben die Netiquette. Deine E-Mail-Adresse wird für eventuelle Benachrichtigungen oder Antworten benötigt, sie wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit *** markiert.