Produktbesprechung Lundhags Professional High


Warning: substr() expects parameter 1 to be string, array given in /www/htdocs/w0148558/wildnis-wandern.de/wp-content/plugins/wp-product-review-pro/includes/addons/class-wppr-pro-custom-icon.php on line 127

Warning: substr() expects parameter 1 to be string, array given in /www/htdocs/w0148558/wildnis-wandern.de/wp-content/plugins/wp-product-review-pro/includes/addons/class-wppr-pro-custom-icon.php on line 127

Stabiler und Lappland-tauglicher 3-Lagen-Stiefel Lundhags Professional High

Lundhags Professional High

Meine Lundhags-Stiefel in der Nähe von Grövelsjön

1993 sind wir das erstemal nach Lappland aufgebrochen, um 3 Wochen lang mit Zelt den Kungs- und Padjelantaleden zu wandern. In Stockholm haben wir den langen Aufenthalt genutzt, um für uns und die beiden Kinder Gummistiefel zu kaufen. Hohe, grüne Gummistiefel, mit einer speziellen Sohle, speziell für Lapplandtouren, von Nokia (ja, genau, die Handy-Firma Nokia produziert noch heute diese vor allem von den Schweden geliebten Gummistiefel). Die Stiefel waren ideal für Lappland, das Wandern durch nasse Moorwiesen, über matschige Wege oder das Waten durch Bäche und kleinere Flüsse war kein Problem. Sie hatten nur zwei kleine Probleme; Fussklima und Blasen. Schon damals gab es Trekker, die andere Stiefel trugen, ein wenig neidisch haben wir darauf geschaut. Als dann Lappland für uns zu einer Art Sucht wurde, mussten andere Wanderschuhe her. Und schnell war klar: die Stiefel von Lundhags sind vielleicht die beste Wahl. Heute ist der Lundhags Professional High mein treuer Begleiter, nicht nur in Lappland, sondern auch in Island, in Ladakh und manchmal auch in den Alpen. Mittlerweile waren sie einmal in Järpen/Schweden und haben neue Nähte und Sohlen bekommen, ansonsten sind sie immer noch top.

Beschreibung

Lundhags Professional HighLundhags verspricht auf seiner Webseite: Ein echter „Lundhags-Stiefel“ für härteste Einsätze. Ein angenehmer 3-Lagen-Stiefel mit einem Schaft, der ganze 30 cm hoch ist und dadurch besonders guten Schutz in unerschlossenem Gelände bietet. Ein hochfunktionaler, stabiler und strapazierfähiger Stiefel für extreme Touren.

Nun, beim ersten Anziehen ist der Eindruck eher ernüchternd: steif, fest, stabil und erstmal irgendwie unbequem. Keine aufwendige Polstererung im Fussbereich, nur eine Filzinnensohle, unten ein wasserdichter Zellgummischuh, der weder atmungsaktiv noch mit irgendeiner Membran ausgestattet ist. Das Material im unteren Bereich ist einfach nur wasserfest und sehr robust. Also eine Art Gummistiefel?

Nein, das Lundhags Prinzip besteht darin, dass man mindestens zwei oder sogar drei Paar Socken übereinander anzieht. Die Socken ersetzen sozusagen das, was bei anderen Schuhen aufwendige Polstermaterialien sind. Die Socken halten den Fuss warm und verhindern Reibungen.

Das funktioniert. Bei dem Lundhags Proffesional High sind Blasen bei mir kein Problem mehr. Auch das Schwitzen hält sich in normale Grenzen.

An den unteren Zellgummischuh ist ein komfortabler Schaft aus hochwertigem Vollnarbenleder angenäht, der sehr hoch ist. Das hat seinen Sinn: den Stiefel kann ich problemlos in nassem und unwegsamen Gelände einsetzten, das kann dann auch mal ein Moor oder eine morastige Wiese sein. Auch einen Wasserlauf kann ich damit durchwaten.

Eines muss ich hier betonen: wichtig ist, sich Zeit zum Einlaufen zu nehmen und es muss klar sein, dass dieser Schuh zunächst nicht annähernd so komfortabel ist wie ein normaler Wanderstiefel – zumindest nicht beim ersten Reinschlüpfen. Aber dann gibt es für Trekkingtouren nichts Besseres.

Lundhags Professional HighZur Pflege empfiehlt Lundags: Ein natürliches, weichmachendes Lederfett, so werden die Stiefel vor Feuchtigkeit geschützt, sind strapazierfähiger und können in Würde altern. Ein reines Naturprodukt, das nach einem alten Familienrezept u.a. aus Fett, Teer, Leinenöl und Bienenwachs gekocht wird.

Wenn die Stiefel mal zur Reparatur müssen? Ab mit der Post zu den Lundhags-Schuhmachern nach Järpen (vielleicht vorher per Mail anmelden).  Nach wenigen Wochen kommen sie wie neu zurück!

Technische Daten

  • 3-Lagen-Stiefel mit hohem Schaft
  • Regular-Leisten, etwas schmaler mit hohem Spann
  • Vibram® Traction-Sohle für kraftvolle Griffigkeit
  • Zellgummibasis mit Certech® 4.0-Konstruktion
  • 6 mm EVA-Isolierung zur Stoßdämpfung und Wärmeisolierung
  • Schaft aus Vollnarbenleder und Neopren sowie Mikrofaser-Futter
  • Schafthöhe: 30 cm
  • Schnürsenkellänge: 200 cm
  • Gewicht: 860 g
  • Material: Certech® 4.0 Basis aus Zellgummi, Heinen Terracare Vollnarbenleder, Neoprengefütterter Schaft, Vibram® Traction-Sohle

Unsere Wertung

Der 3-Lagen-Stiefel Lundhags Professional High ist ein Lappland-tauglicher Allwetter- und Allgeländestiefel ohne große Schnörkel, dafür absolut wasserfest.

Lundhags Professional High

419,19 €
Lundhags Professional High
9.5

Schutz gegen Nässe

10/10

Stabilität

10/10

Komfort

8/10

Gewicht

10/10

positiv

  • absolut Lappland-tauglich 🙂
  • strapazierfähiger Stiefel für extreme Touren
  • Waten durch Flüsse kein Problem
  • sehr stabiler Fusshalt
  • Vibram-Sohle

negativ

  • ziemlich hart
  • teuer

 

Dieter Moßbrucker

Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.
Dieter Moßbrucker

Letzte Artikel von Dieter Moßbrucker (Alle anzeigen)

Zum Stöbern und Weiterlesen

Über uns Dieter Moßbrucker

Dieter ist Vater und Opa, Wanderer und Trekker, Computer- und WordPress-Fan – und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Seit vielen Jahren lieben wir das Wandern, Kanu- oder Fahrradfahren: am Bodensee, in Skandinavien, in den Alpen oder entlang verschiedener Flüsse.
Seit Herbst 2015 gibt es diese Seite mit vielen neuen Berichten über Trekkingtouren und Wanderungen. Die früheren Berichte ab 1993 findet ihr auf der alten wildnis-wandern Seite.

Lust auf einen Kommentar?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz